Bargten19
Willkommen auf » Zwischendeck

Zwischendeck

Frau G. von Schutt und Asche hat ja letztens auch die Zwischendecke gelüftet. Das hatten wir im Juni ja im Altbau auch gemacht. Da sah es bei uns so aus: Die Decke war um ca. 60 cm abgehängt. Über der Decke liefen dann Heizungs, Kalt- und Warmwasserrohre, sowie die Elektroinstallation. Nachdem wir das alles geordnet, die Elektroinstallation komplett erneuert und ein paar Träger eingezogen hatten (wir haben uns von 3 Innen- und 2 Außen-Wänden getrennt) ging es nun wieder daran eine Minimalabhängung einzubauen, da die Versorgung nach wie vor unter der Decke verläuft.

Wir haben uns für Holzabhänger mit 10cm Länge entschieden. So bleibt uns noch eine Deckenhöhe von ca 2,80m – 2,85m. – Schön – An einigen Stellen müssen wir allerdings noch ein paar cm tiefer, da hier einfach kein Geld mehr da war um noch mehr an den Installationen umzubauen, bzw. Übergänge nicht anders machbar waren, aber das sind wirklich nur kleine Stellen.

Heute haben wir uns dann ausgiebig damit beschäftigt, Rigips an die Decke zu schrauben. Der Karton mit den 1000 Schnellbauschrauben ist jetzt alle, insgesamt werden wir wohl um die 1500 Schrauben für die insgesamt ca 85qm abgehängte Decke verbrauchen. So siehts jetzt über der Decke aus (Abhänger mit Hozlatten, dann Kreuzlattung, darauf Rigips): Und so von unten. Es fehlen noch ein paar Quadratmeter und dann müssen “nur” noch die Fugen gespachtelt werden.  

Einen Kommentar schreiben