Bargten19
Willkommen auf » Feiern, Arbeiten und Wellness

Feiern, Arbeiten und Wellness

Das waren die drei Programm-Punkte an diesem Wochenende:

Aber zuerst was bisher geschah. Die Zimmerleute waren weiter fleißig und haben neben Juttas Balkon auch den Balkon am Anbau aufgestellt und fast fertig bekommen. Die Treppe zum Obergeschoss ist endlich gekommen, und die Stahlplatten sind aus dem Garten verschwunden.

Und nun zum Wochenende: Es begann mit einer Kohlfahrt von der Firma aus am Freitag Nachmittag und ich bin erst morgens um drei – nicht mehr ganz nüchtern – nach Hause gekommen. Dementsprechend wurde mein eigentliches Samstagvormittag Vorhaben, die Fliesen im Bad oben zu legen, auf heute verschoben. Als ich wieder einigermaßen klar war, haben wir dann mit Nachbars Hilfe (Du wolltest doch nur ins Blog, oder?) die Badewanne auf den Balkon am Anbau und vor dort ins Haus geschafft. Die Wanne wiegt so um die 180 Kilo und wir haben sie dann auf schräg gestellten Leitern langsam nach oben geschoben. Danke für die Hilfe Volker…

Die Zimmertüren und Zargen sind auch endlich beim Baumarkt angekommen, also sind wir dann am Nachmittag los und haben die Türen abgeholt und hier ausgeladen. Mit Hänger holen und allen drum und dran (wir mussten auch noch mal so einkaufen) hat das dann auch gute vier Stunden gedauert…

Heute morgen habe ich dann mich endlich an die Fliesen im Bad oben gewagt. Wir hatten uns hier für “Jerusalem Grey Tumbled Kalkstein” im Format 60*40cm entschieden. Der Boden muss nach dem Verlegen noch mit einem “Antik-Marmor-Finish Öl” behandelt werden. Ein Teil liegt jetzt bereits, so dass wir auf jeden Fall, demnächst noch die Wände fliesen können und dann die Sannis die Anschlüsse und Möbel soweit fertig machen können. Beim Übergang zur bodentiefen Dusche ist das noch nicht 100%ig klar, da brauchen wir wahrscheinlich erst noch die Duschtrennwand bevor ich das fliese.

Und der letzte Punkt auf dem Wochenendprogramm war das Wiedereinweihen der Sauna nachdem Tanja hier noch fleißig gewienert hatte. Das Saunen tat gut, auch wenn das Thermometer auf der hinteren Wand nur 80°C anzeigt, es war doch ausreichend warm. Über dem Ofen hat das Stuergerät 110°C gemessen. Vielleicht muss das alles erst noch wieder richtig in Schwung kommen, oder… Ich hab dann vier Gänge gemacht und bin jetzt entspannt.

Ein Kommentar





  1. […] eher gar nicht, bzw. deutlich teurer gefunden haben. Wir hatten uns im Bad oben ja für “Jerusalem Grey Tumbled Kalkstein“, bzw. hier von einem lokalen Händler als Bodenbelag entschieden. Etwas in der Art findet […]

Einen Kommentar schreiben