Bargten19
Willkommen auf » Wieviel Tisch darfs denn sein?

Wieviel Tisch darfs denn sein?

Bisher haben wir noch den Esstisch aus der Küche meiner Studentenwohnung (Ikea, Ingo 120*75) hier im Wintergarten stehen. Das geht auch so ganz gut, wenn man nicht mehr als die Teller zum Essen draufstellt. Seit kurzem steht jetzt auch noch ein zweiter Ingo (75*75) daneben. Damit kommen wir bezüglich der Länge immerhin schon fast auf zwei Meter, das wäre nicht schlecht. Allerdings ist der eine Blau lasiert, der andere Antik. 🙁

Aber wie breit sollte denn nun ein Neuer sein? Mehr als 75 ist klar. Die meisten Tische die wir gesehen haben haben 90 oder 100cm Breite, einige wenige sogar 110. Ich als Kerl kann natürlich den Hals nicht voll kriegen und würde sofort 110cm nehmen. Aber meine Komplizin hat da was gegen, denn da sollen ja auch noch Stühle, bzw. eine Bank dran. Zitat:”Ich will nich immer das Gestrüpp im Nacken haben”. Also wie breit muss so ein Tisch denn nun sein…

Ein Stuhl hat so in etwa 50 cm, noch ein bisschen abgerückt, muss man also auf jeder Seite vom Tisch mindestens mal 75 cm Platz sein. Wenn es eine Bank gibt vielleicht auf der einen Seite etwas weniger. Insgesamt haben wir etwa 2 Meter 50 Platz. Wird also knapp für meine 110 cm in der Breite…

Für die Länge wirds wohl auf 2 Meter plus eine Erweiterungsplatte für Notfälle hinauslaufen, wenns die dann gerade zu dem Tisch gibt.

Beim Holz tendieren wir gerade zu SheeSham (Palisander), kann man z.B. hier ganz gut sehen. Ist hoffentlich schön hart und nicht zu dunkel. Der Tisch soll so wie er ist, genutzt werden und nicht mit einer Decke oder einer Kunststofffolie abgedeckt werden, muss also ordentlich was abkönnen, unser Sohn wird das sicherlich zur Genüge testen.
Was habt Ihr für Tische und wie groß sind die? Worauf habt Ihr geachtet?

Einen Kommentar schreiben