Bargten19
Willkommen auf » Zwischenmieter: Bienen im Veluxfenster

Zwischenmieter: Bienen im Veluxfenster

Wir haben nach längerer Zeit jetzt im Sommer mal wieder die Dachfenster oben im Schlafzimmer

geöffnet. Daraufhin knirschte es sehr komisch und aus dem Augenwinkel sah es so aus wie ein Bienen oder Wespennest. Also habe ich das Fenster schnell wieder zugemacht und erstmal abgewartet. Es flogen aber keine Bienen herum, weder draußen noch drinnen.

Wenn man dann mal ein wenig googelt findet man recht schnell (nette FAQ), dass es sich hierbei vermutlich um die Mauerbiene handelt, die Ihre Brutzeit wohl bis Ende Mai hat. Später, nachdem ich mir sicher war niemanden zu stören, habe ich dann das Fenster wieder geöffnet und die Reste des Nestes entfernt…

 

20090701_180834 20090701_180829

5 Kommentare





  1. Wie hat sich diese Geschichte abgespielt? Die Bienen sind bei geschlossenem Fenster reingekommen, haben ihr Nest gebaut, die Brut aufgezogen und sind dann wieder davon geflogen und ihr habt nichts davon gemerkt?





  2. Jup, genauso. Wobei im Raum waren sie nicht, sondern nur im Rahmen des Velux Fensters. Man sieht unten in der Mitte des Fensters (in der Nähe des Schlosses) jede Menge Pollen, vielleicht sind sie da reingeklettert und dann im Rahmen lang, oder das war dann noch ein zweiter Versuch für ein Nest.

    So ganz klar ist mir eh nicht wie die da überhaupt reinkommen können….


  3. Tatjana D.




    Denselben Bienen-Besuch hatte/habe ich auch. Allerdings sind meine Bienen wohl gegrillt worden, denn mein Fenster ist ein Velux-Schornsteinfegeraustiegsfenster und hat einen Kupferrahmen, der wohl bei Sonnenbestrahlung höllisch heiss wird. Die Bienenleichen zeugten davon. Leider haben die Bienen beim Nestbau auch den Holzrahmen angefressen und jetzt sind überall Rinnen im Holz. Ich habs mit Foto an Velux geschickt und gefragt, was man tun kann, um den Bienennestbau zu verhindern und warum die überhaupt einen Weg ins Fenster finden können. Die waren ignorant und eher unfreundlich drauf, interessierte die überhaupt nicht. Typisch: Kundenservice Fehlanzeige aber immer gerne teure Fenster verkaufen….
    Diesen Sommer sind die Bienen wieder im Fenster und nun wird es echt zum Problem!
    Hat einer einen Tip was man tun kann um die Besiedlung zu verhindern? Gift ist ausgeschlossen!


  4. Subito




    Wow, Velux Fenster als Brutstätte einer neuen Generation von Bienen. Hab sowas noch nie gehört. Aber anscheinend läßt es sich in Holzfenstern ganz gut leben.


  5. Alfred




    Interessant auf was man so alles stößt wenn man in google Velux und bienen eingibt. Zwar nicht ganz das was ich wollte, aber ganz nette Geschichte, ich sollte vielleicht auch von meine althergebrachten Holzkisten absehen und stattdessen auf Holzfenster als Brutraum umsteigen. Könnte nur beim schleudern des Honigs ein kleines Problem geben 😉

    Ps.: Für die Zukunft nehme ich mir vor das Alte Suchwort durch das neue zu ersetzten und nicht einfach dran zu schreiben! 🙂

Einen Kommentar schreiben