Bargten19
Willkommen auf » 2009 » August

Neues von der ehemaligen Raketenstation in Bargten

Heute im Osterholzer Kreisblatt (regionale Tageszeitungsbeilage des Weser-Kuriers) stand mal wieder was neues zur ehemaligen Raketenstation in Bargten. Es gab ja schon verschiedene Planungen, z.B. sollte es mal Tierheim, mal Biogasanlage werden. Jetzt gibt es einen noch unbekannten Investor, der ein Solarkraftwerk bauen will.

Hier der ganze Artikel:

Osterholzer_Kreisblatt_20090821_img_0
© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Osterholzer Kreisblatt Seite: 1 Datum: 21.08.2009

Blues Brothers

Vor einigen Tagen erreichte mich Tim Esche im Auftrag von www.deine-wandtattoos.de und bat mir nach meinem letzten Bericht über ein Wand Tattoo an doch mal seinen Shop auszuprobieren.

Es gibt dort wirklich eine große Auswahl an verschiedenen Designs, wir haben uns dann für einen WG-Klassiker entschieden. Sehr schön an dem Shop ist, dass man sich die Motive in wirklich beliebiger Größe und Farbe bestellen kann, die dann einzeln angefertigt werden. Nachdem wir uns entschieden hatten, ging alles ganz schnell und nach wenigen Tagen klebten die Blues Brothers an unserer Wand. Vielen Dank auch für die kleinen Überraschungsbeigaben in dem Paket.

Wer nun bei uns das Gäste WC benutzt, muss sich den Blicken von Jake und Elwood stellen:

20090810_190340

Rasenmäher Husqvarna McCulloch 53cm Honda

Unser alter Benzin-Rasenmäher hat leider langsam den Geist aufgegeben und musste ersetzt werden. Also habe ich mal angefangen mich schlau zu machen. Relativ schnell standen einige Anforderungen fest:

  • ca. 50+cm Schnittbreite
  • Benzinmäher
  • Radantrieb
  • leicht zu startender Motor (sprich Honda Motor)

Der Nachbar gegenüber hat ja einen Honda Mäher, das Ding sieht stabil aus, läuft seit Jahren und geht sehr leicht an. OK. Aber ein entsprechender Mäher liegt bei ca. 1000€. Es geht qualitativ und preislich  noch besser, dann steht meist Sabo (die zu John Deere gehören) auf den Mähern – leider nix für mich. Also habe ich weiter gesucht und habe die Seiten von MotorLand gefunden, die eine sehr breite Auswahl und gute Übersicht bieten und sogar ein Ladengeschäft hier einigermaßen in der Nähe hatten.

Dort fiel mir ein Mäher von Husqvarna (Modell R152SVH) ins Auge der mit ca. 665€ preislich erträglich, wenn auch nicht günstig ist.

Daraufhin habe ich noch ein wenig bei EBay nach Husqvarna gesucht und bin auf einen Rasenmäher gestoßen, der mehrfach als Husqvarna / McCulloch bzw. Husqvarna / YardPro angepriesen worden ist (u.a. hier, hier und hier). Mit ca. 400€ ist man dabei, was unserem Budget sehr entgegen kam. McCulloch, bzw YardPro sind Tochterunternehmen der Husqvarna Gruppe (genauso wir Gardena übrigens), daher dieses Durcheinander.

Als das Paket dann heute per Spedition hier ankam, stand dann noch die Bezeichnung und das Geschäft, bei dem der McCulloch hier in Deutschland vertrieben wird drauf: Bei Bauhaus (im Jahr 2008)  als Edition 1-R.

Wir haben nun also einen McCulloch Edition R-1 3in1 Mäher mit Honda GCV 160 Motor mit 5,5 PS hier stehen und die ersten Meter die ich damit gemäht habe gingen auch schon sehr gut. Das 3in1 steht für Mulchen, Seitenauswurf und Heckauswurf. Der Mäher hat einen Frontantrieb, den man ein- oder ausschalten kann, womit der Mäher dann recht zügig (muss ich mich wohl noch dran gewöhnen) fährt. Kippt man ihn zum Wenden an, drehen die Räder in der Luft weiter und man muss nicht ständig Gang rein, Gang raus spielen.

Hier jetzt noch ein paar Bilder.

20090811_182440 20090811_182444 20090811_182402 20090811_182414

Mit der Kettensäge im Wohnzimmer

Unsere Bauarbeiter hatten uns im Wohnzimmer noch ein kleines Denkmal übrig gelassen (hier direkt nach dem Einbau der Stahlträger) in Form eines unkoordiniert gekürzten Balkens. Wie immer fiel er uns nach drei Jahren nicht mehr wirklich auf, aber wenn man dann mal hingeschaut hat, dann hat es schon ziemlich bescheiden ausgesehen. Nun haben wir im Rahmen des ersten Anstrichs der Renovierung endlich auch an den Balken gemacht. – Und zwar mit der Kettensäge…

 20090802_150055 20090802_150312

Ist schon ein komisches Gefühl im Wohnzimmer mit solchem Werkzeug. Es hat auf jeden Fall ordentlich Dreck gemacht. Der Restbalken ist jetzt leicht abgeschrägt und bekommt in den nächsten Tagen noch die übliche dunkle Lasur. Die Decke wird dann weiß lasiert.