Bargten19
Willkommen auf » Fliesen

unerwartet Post

Vor ein paar Tagen kam bei uns (wie auch bei rockymountain street, FingerHaus Podubrin, mybrogi, Team Massivhaustagebuch, Admartinator, …  ) unerwartet ein Paket an. Von anderen Bloggern hat man sowas ja schon mal gelesen, aber dass man selbst mal Post bekommt weil man bloggt… In dem Paket waren dann eine nette Kiste mit ein paar Steinen. Das ganze soll Werbung für eine WebSeite für Natuersteinböden: www.jonastone.de (Blog: http://www.natursteine-blog.de/) sein. Wir sind hier jetzt zwar erst mal versorgt, haben aber auch schon früher Bodenbeläge via Internet gekauft, also wer weiß…

Beim gucken auf der Seite sind mir auf jeden Fall die Travertin Böden aufgefallen, die wir hier beim gucken in den Läden eher gar nicht, bzw. deutlich teurer gefunden haben. Wir hatten uns im Bad oben ja für “Jerusalem Grey Tumbled Kalkstein“, bzw. hier von einem lokalen Händler als Bodenbelag entschieden. Etwas in der Art findet man bei jonastone deutlich günstiger. Aber Achtung, mir sind eben schon teilweise Mindestbestellmengen von 50!qm aufgefallen, da hilft dann der Preis auch nicht…

Achso, lieber Herr Oliver Hönig, als kleiner Blogger mit eher schlankem Budget für meine WebSeite bin ich prinzipiell immer käuflich und so ein Backlink in einem Artikel ist Ihnen doch bestimmt auch was Wert, oder? Schließlich zahlen, die anderen Werbetreibenden hier ja auch. Ich freue mich also von Ihnen zu hören…

20090216_185540 20090216_185552-1 20090216_185606 20090216_185646-1

Flur Treppenaufgang

Der Eingangsflur zur zweiten Wohnung hier im Haus war durch die Baumaßnahmen ganz schön mitgenommen. Als Bodenbelag lag darin ein Teppich, darunter uraltes Linoleum. Hans-Jürgen hat das alles in den letzten Wochen rausgenommen und anschließend neu gefliest, gestrichen und tapeziert. Jetzt sieht das alles schon sehr gut aus, und wir überlegen was wir nun mit der alten Holztreppe machen auf der zurzeit noch ein Teppich geklebt ist, Fliesen wären ganz schön, aber wer weiß wie und ob das auf Holz hält, da sich die Treppe ja unter dem Gewicht dann doch immer ein wenig bewegt… Hinter der Tür unter der Treppe kommt übrigens die gesamte Netzwerkverkabelung an, die Hans-Jürgen jetzt ganz elegant versteckt hat.

Unter anderem hat HJ die alten dunklen Holzpanele mit weißen Streichputz versehen, dadurch wurde der Raum wesentlich heller und hat eine freundlichen, rustikalen Stil bekommen.

20080416_070826 20080416_070846 20080416_070858 20080416_070924

Allrounder

Am letzten Wochenende war es mit der Motivation ja eher schlecht gestellt und ich habe es da insgesamt auf 2 Quadratmeter Parkett und eine Tür abschneiden gebracht (Der Fußboden im Trepppenhaus ist fertig). Dafür hatte ich dann ein wenig am Blog selbst rumgebastelt und das schönst überhaupt: ich war mal wieder mit meinem Sohn im Schwimmbad.

Diese Wochenende war es da schon deutlich produktiver, auch wenn es schweineheiss war ist.

  • Fehlende Fliese an der Küchentür geschnitten, geklebt und verfugt.
  • Am Türübergang zum Gäste WC noch ein paar Fliesen(reste) rausgenommen, die ich beim Parkett verlegen auf die Schnelle weggestemmt hatte. Hier sah das noch sehr unschön aus. Der Türübergang ist nun neu gefliest und verfugt.
  • Rasen vor dem Haus gemäht.
  • Am Samstag noch ein paar Steine unter unserem Carport wieder hochgenommen und neu gepflastert. Der Boden war an der Stelle wo wir den Kanal gelegt hatten stark abgesackt durch den Regen verdichtet. (Wir hatten damals keinen Rüttler und es musste schnell gehen…).
  • Am Sonntag dann noch mal zwei Quadratmeter hochgenommen und ebenfalls neu gepflastert – Man war das warm.
  • Rasen gesprengt. (Der wächst schon ziemlich gut und wir sind auch schon ein paar Mal drüber gelaufen…)
  • und jede Menge anderer Kleinkram

Alles in allem klingt das nicht nach viel aber durch das ganze drumherum: Werkzeug holen, aufräumen, vorbereiten, etc. schafft man insgesamt nicht so viel. Dafür konnten wir wieder ein paar Haken machen.

Vielleicht können wir nächstes Wochenende den Rasen schon so betreten, dass wir das zweite Carport wieder aufstellen können, das wir wegnehmen mussten, damit die Baufahrzeuge in unserem Garten fahren konnten.

Es geht voran im Bad

Seit Montag habe ich jeden Abend nach Feierabend ein Stück unserer Dusche mit Mosaikfliesen belegt. Samstag war dann auch das letzte Stück fertig, so dass ich dann am Sonntag angefangen habe die Fliesen zu verfugen. Dabei haben wir uns aber sowas in der Menge des Fugenmörtels vertan, dass ich morgen erstmal drei Pakete nachkaufen muss. Verfugt habe ich übrigens das erste mal mit einem Fugbrett. Das geht insbesondere an den Wänden deutlich besser als mit einer Gummilippe. – Ich sags ja immer wieder, mit dem richtigen Werkzeug ist das alles viel einfacher.

Währenddessen sind die ersten Preis Eindrücke für die Armaturen hier aufgeschlagen. 4-Loch Wannenrandarmatur Axor Carlton Fertigset plus Grundsockel kostet – Achtung festhalten, das ist nur eine Armatur – ca. 1300€ ohne Einbau! Das liegt aber sowas von über unserem Budget – Die spinnen ja.
Die einfache hansgrohe Variante liegt dann bei ca. 800€. Da müssen wir auf jeden Fall uns nochmal nach was anderem umsehen.

Samstag nachmittag waren wir dann bei IKEA und wollten uns eine schließbaren TV Schrank kaufen, den wir beim letzten Mal entdeckt hatten. Den gab es aber nun nicht mehr, er ist aus dem Programm genommen worden. Dann eben nicht. Weiter im Programm. Im Badezimmer vor der Glasbausteinwand haben wir uns dann für nebenstehende Variation entschieden, die wir Sonntag dann zusammengebaut haben.
Das Regal rechts daneben ist übrigens ein günstig geschossenes Blumenregal von Plus.

Neues aus dem Bad

Es gibt mal wieder ein paar neue Bilder aus dem Bad im Obergeschoß.

Hier ist Tanja gerade am Verfugen der Wandfliesen. Das sind übrigens die gleichen wie im Gäste WC. Davor wird dann unsere Badewanne stehen. Wir haben prinzipiell versucht so wenig Flächen wie möglich zu fliesen, daher hier auch nur ca. 1,30 hoch.

Auch die Boden Fliesen sind inzwischen verfugt.
Und gestern haben sie dann Ihr Finish mit Antik-Marmor Öl bekommen. Dadurch sieht man jetzt sehr schön die Strukturen des Steins. Gefällt mir sehr gut.

Jetzt müssen wir nur noch die Dusche mit Duschwand Abdichtung behandeln und dann können wir auch schon die letzten Fliesen (Mosaik) kleben. Zur Zeit warten wir noch auf den Aufsatz für den Bodenablauf. Hoffentlich schafft der Sannimann das Ding bis zum Wochenende zu liefern.

Mal wieder Fliesen geklebt

Dieses Wochenende habe ich die Wandfliesen im Bad im Bereich der Badewanne gemacht. ca. 6qm 13*13cm große weiße Fliesen. Also als Akkord-Fliesen Leger wäre ich wohl eine Null. Dafür stimmte heute und gestern die Qualität wieder. Letztes Wochenende hatte ichs ja nicht so mit dem geradeaus legen…

Die unterste Reihe muss jetzt noch geschnitten und geklebt werden, dann können wir verfugen und dann kann der Sanni kommen und uns die Möbel ins Bad stellen. Ein Ende ist in Sicht…

Bei der Leiter Treppe bin ich leider nicht so optimistisch. Momentan ist mir unklar wie wir die oberen Sockel von der Treppe in Einklang mit dem bereits vorhandenen betonierten Sockel bringen sollen. Vielleicht sollten wir doch jemanden beauftragen, der uns die Treppe einbaut. Mal hoffen das das Kind noch nicht in den Brunnen gefallen ist….

Feiern, Arbeiten und Wellness

Das waren die drei Programm-Punkte an diesem Wochenende:

Aber zuerst was bisher geschah. Die Zimmerleute waren weiter fleißig und haben neben Juttas Balkon auch den Balkon am Anbau aufgestellt und fast fertig bekommen. Die Treppe zum Obergeschoss ist endlich gekommen, und die Stahlplatten sind aus dem Garten verschwunden.

Und nun zum Wochenende: Es begann mit einer Kohlfahrt von der Firma aus am Freitag Nachmittag und ich bin erst morgens um drei – nicht mehr ganz nüchtern – nach Hause gekommen. Dementsprechend wurde mein eigentliches Samstagvormittag Vorhaben, die Fliesen im Bad oben zu legen, auf heute verschoben. Als ich wieder einigermaßen klar war, haben wir dann mit Nachbars Hilfe (Du wolltest doch nur ins Blog, oder?) die Badewanne auf den Balkon am Anbau und vor dort ins Haus geschafft. Die Wanne wiegt so um die 180 Kilo und wir haben sie dann auf schräg gestellten Leitern langsam nach oben geschoben. Danke für die Hilfe Volker…

Die Zimmertüren und Zargen sind auch endlich beim Baumarkt angekommen, also sind wir dann am Nachmittag los und haben die Türen abgeholt und hier ausgeladen. Mit Hänger holen und allen drum und dran (wir mussten auch noch mal so einkaufen) hat das dann auch gute vier Stunden gedauert…

Heute morgen habe ich dann mich endlich an die Fliesen im Bad oben gewagt. Wir hatten uns hier für “Jerusalem Grey Tumbled Kalkstein” im Format 60*40cm entschieden. Der Boden muss nach dem Verlegen noch mit einem “Antik-Marmor-Finish Öl” behandelt werden. Ein Teil liegt jetzt bereits, so dass wir auf jeden Fall, demnächst noch die Wände fliesen können und dann die Sannis die Anschlüsse und Möbel soweit fertig machen können. Beim Übergang zur bodentiefen Dusche ist das noch nicht 100%ig klar, da brauchen wir wahrscheinlich erst noch die Duschtrennwand bevor ich das fliese.

Und der letzte Punkt auf dem Wochenendprogramm war das Wiedereinweihen der Sauna nachdem Tanja hier noch fleißig gewienert hatte. Das Saunen tat gut, auch wenn das Thermometer auf der hinteren Wand nur 80°C anzeigt, es war doch ausreichend warm. Über dem Ofen hat das Stuergerät 110°C gemessen. Vielleicht muss das alles erst noch wieder richtig in Schwung kommen, oder… Ich hab dann vier Gänge gemacht und bin jetzt entspannt.

Sauna und Balkon

Es passiert wieder was auf dem Bau, und nein ich habe kein Werkzeug in die Hand genommen um mal wieder was kaputt zu machen…

Gestern und heute waren die Dachdecker wieder da um den Balkon fertig zu machen. Gestern Abend habe ich noch in der Dämmerung dieses Bild hier geschossen. Der Bodenbelag auf dem Flachdach/Wintergarten war bereits drauf. Heute haben sie sich dann um die Geländerkonstruktion gekümmert und die Fundamente für den Balkon am Anbau gegossen.

Dann ist letzen Samstag der neue Harvia Trendi (Kip) Saunaofen mit 8KW und Außensteuerung gekommen. Das war mit das günstigste Modell, natürlich hätten wir auch gerne einen Ofen von Tylö genommen, dafür war aber kein Geld mehr übrig…
Der zwanzig Jahre alte Ofen ließ sich nicht mehr regeln und war damit fällig. Den neuen Ofen hat unser Elektriker heute in Betrieb genommen, jetzt braucht die Sauna noch eine Grundreinigung von dem Baustaub des letzten Jahres und dann kann die Erholung beginnen. Das Rot aus dem Prospekt ist übrigens nicht ganz so schlimm, sondern mehr so ein bordaux/lila wie auf dem Bild rechts (da fehlen noch die Steine). Für 41€ Aufpreis hätte es den auch in Alu gegeben – aber bitte ist das nicht völlig egal welche Farbe das Ding hat?

Dazu gab es dann auch die Außensteuerung C90, damit muss man nicht mehr vorsichtig unter den Ofen krabbeln und Angst haben dass man sich verbrennt wenn man die Temperatur nachregeln will. Ansonsten hat der Elektriker noch die Dimmer für die Badezimmer nachgeliefert und die letzten noch fehlenden Steckdosenabdeckungen mitgebracht. Er ist damit so gut wie fertig….

Heute kamen dann noch die wohl letzten Fliesen, Mosaik Fliesen für die Dusche im Bad oben. Diese hatten wir bei dem lokalen Händler für bis zu den dreifachen Preis gesehen und haben so unsere Postbotin ein wenig gequält, die dann vier schwere Kartons davon heute hier ausladen musste.

Für morgen erwarten wir nun endlich und sehnsüchtig unsere Treppe. Allerdings werden wir morgen davon wohl nicht viel berichten, geschweige den aufbauen können, da wir mit Bjarne und seinen Gr0ß- und Urgroßeltern seinen ersten Geburtstag feiern werden.

Ein baufreier Samstag

Wir sind heute morgen mal wieder zum Fliesenhändler gefahren und haben uns Bodenfliesen für das Bad oben ausgesucht und bestellt. Während wir unterwegs sind, waren die Putzer heute wie angemeldet auf der Baustelle und haben die Rückseite des Anbaus endlich verputzt. Die Putzer waren trotz Anmeldung nicht auf der Baustelle (wie befürchtet) und haben nicht die letzte Schicht des Außenputzes an der Rückseite des Anbaus gebracht. 🙁

Nach dem Fliesenkauf (sind bestellt und kommen nächsten Donnerstag) sind wir dann weiter zu Ikea Brinkum, was eine super Idee an einem ersten Samstag im Monat, um kurz vor 12 Uhr ist, und haben versucht unsere inzwischen schon recht lange Einkaufsliste abzuarbeiten. Unter anderem waren zwei Barhocker (Henriksdal, dunkelbraun mit hellem Bezug) für die Küche, ein Molger Regal fürs Bad und jede Menge Lampen und anderer Kleinkram auf der Liste. Von dem Kleinkram gab es allerdings einiges nicht, so dass wir schon den nächsten Besuch planen können.

Abends dann wieder zu Hause haben wir dann Henriksdal und Molger zusammengebaut und noch ein paar Lampen montiert. Unter anderem hängen jetzt im Wohnzimmer zwei dieser Tchibo Deckenleuchten.

Tagewerk

Wieder gefliest wie ein Weltmeister.
Vormittags die Bodenfliesen im Gäste-WC inkl. der Rosone.

Nachmittags dann mit HJ Wandfliesen im Bad. Hinter den kleinen Vierecken verstecken sich noch Kieselsteine. Die werden wir aber erst nach dem Verfugen freilegen.

Und am Abend dann noch die Dusche mit HJ.

Eine Duschabtrennung für die Dusche haben wir jetzt bei Ebay im Shop von skontonet bestellt, da uns die Auswahl in den lokalen Baumärkten mal wieder nicht gefallen hat und die Preise der Sanitärhändler ja doch recht hoch sind. Wir sind guter Dinge und gespannt wie das dann auf unserer Dusche aussieht.

Wenn nicht immer das Fliesen schneiden dazwischen kommt gehts ja auch echt recht fix mit dem Fliesen. Zum Fliesenschneiden haben wir uns übrigens einen Naßschneider für knapp 40€ bei Hornbach geholt. Ich hab ja inzwischen eigentlich immer Bedenken bei so “billig”-Angebots Werkzeug. Aber bisher versieht das Teil seinen Dienst astrein. Kann ich uneingeschränkt empfehlen.

Abends bin ich dann tot ins Bett gefallen und habe im Traum noch ein paar weitere Fliesen gesetzt…

Baumärkte: keine!