Bargten19
Willkommen auf » Jutta

Waschmaschine umgezogen

Heute hat HJ den Fußboden im Hauswirtschaftsraum fertig gebaut. Dafür kam auf den Rauspund der Zimmerleute Fermacell Trocken-Estrichplatten mit 10 mm Mineralfaser (insgesamt 30mm). Darauf kam dann noch mal Trittschalldämmung und 23mm Hobeldiele. Diesen Aufbau werden wir im Obergeschoss auch in den anderen Alt-Anbau Zimmern machen.

Die Waschmaschine und der Trockner wurden erstmal angeschlossen, es soll hier aber noch ein wasserfester Bodenbelag auf die Dielen gelegt werden. Eigentlich zu Schade um die Dielen, andererseits kann man diese dann wieder hervorholen, wenn man den Raum noch mal anders nutzen will… Insgesamt ein sehr hölzerner Raum.

Die Befürchtung, dass es unten zu laut werden würde, wenn die Maschine läuft, hat sich nicht bestätigt. (Natürlich hört man den Schleudergang, insbesondere wenn die Waschmaschine nicht 100%ig ausgerichtet ist, aber das kommt ja auch noch).

Es soll dann noch die Tiefkühltruhe in den Raum mitrein (wenn sie denn durch die Türen passt)

Dieser Raum hat jetzt schon einiges hinter sich. ganz früher mal Badezimmer mit eigener Gastherme, dann die letzten 20 Jahre Treppenhaus und nun Hauswirtschaftsraum. 

Mit dieser Aktion ist der Umzug von Jutta in das Obergeschoß jetzt wohl endlich abgeschlossen. Nur die Katze muss jetzt noch bei uns durch um nach oben zukommen…

 

Schutt ist endlich weg

Eigentlich wollte ich jetzt gerade von den heutigen Eriegnisse Bilder bloggen. Leider hat es aber scheinbar die SD Memory Card gerissen. Nun gut gibt es also noch ein Bild von vor ein paar Tagen in Erinnerung an unseren Schutt Haufen, denn der ist heute Morgen abgefahren worden.
Zuerst eine Ladung mit dem ganzen Mist (Dämmwolle, Rigips, alte Badewanne, etc) Anschliessend mindestens noch zwei Fuhren klassischen Schutts. Jetzt sind nur noch die ein-einhalb Haufen Mutterboden im Garten.

Auch fast alle anderen Gewerke waren heute an Bord: Dachdecker, Elektriker, Installateure, Fensterbauer und die Maurer. Die Putzer wollten auch kommen, heute abend war von denen aber außer der Putzmaschine und einer Palette mit Grundputz nichts zusehen. Dafür waren alle anderen sehr fleißig. Der Fensterbauer hat die Fenster luftdicht ans Mauerwerk angeschlossen. Die Klempner haben die restlichen Heizkörper in Schwiegermutters Wohnzimmer angeschlossen und sich dann weiter um die Führung der Heizungsrohre in den Anbau gekümmert. Die Mauerer haben die Toiletten und restlichen Vorwandinstallationen eingemauert. Die Dachdecker haben im Neubau weiter die Decke mit Rigips verkleidet, sowie am Balkon auf dem Wintergarten weiter an der Abdichtung gearbeitet. Der Azubi vom Elektriker wurschtelt auch weiter und kommt in kleinen Schritten immer weiter Richtung Verteilerkasten.

Also in den letzten Tagen ist hier richtig was passiert und wir haben das Gefühl das es ier wieder ein bisschen schneller vorangeht (Psst. Bloß nicht zu laut sagen)

Schrank steht

Heute ist nicht viel passiert. Wir haben die Wand an der der Schrank steht mit Streichputz verputzt. Das soll dann auch so weiss bleiben und sieht ganz OK aus. Den Rest des Zimmers werden wir jetzt wohl auch damit machen. Der Schrank aus dem alten Wohnzimmer kommt auf jeden Fall jetzt richtig zur Geltung. Auch wenn der Raum noch nicht ganz fertig ist, gibts jetzt wieder ein Wohnzimmer im Haus. Unserem Sohn gefiel es schon ganz gut…

Fußboden geölt

Sieht jetzt gleich nochmal viel besser aus. Wir haben ca. 3 Liter Holzöl für die 50m² verbraucht.
Das Öl zieht in das Holz ein und soll es dann widerstandsfähiger und pflegeleichter machen. Bin mal gespannt wie das morgen getrocknet aussieht.

Dielen

In der oberen Wohnung haben wir ca. 50 m² Fussboden verlegt. Verdammt ist das anstrengend, wenn man sonst nur im Büro sitzt. Unten seht ihr ein paar Zwischenstände vom Samstag. Das Ganze ist Kiefer Hobel Diele 3. Wahl aus dem Baumarkt. Da gibts schön viel Maserung und Astlöcher. Vielen Dank an Herbert für die Hilfe.