Bargten19
Willkommen auf » Telefon

EWE Tel 6

Alles wird gut – hoffentlich.
Seit heute morgen sind wir wieder online mit DSL und seit gestern Abend, ca. 18.00 geht das Telefon wieder. Ich hoffe jetzt einfach mal, dass ab jetzt alles läuft. Allerdings waren auf dem Schreiben von heute wieder alte Kontodaten von vor fünf Jahren. – Nicht dass ich die richtigen bei der Beantragung angegeben habe und auch nicht dass ich die bereits einmal korrigiert hätte – Nochmal rufe ich da jetzt nicht an…
Andererseits klemmen die dann vielleicht die Leitung gleich wieder ab? Naja ‘ne Mahnung wird da wohl noch drin sein…

EWE Tel 5

Langsam wirds lustig.

Tanja rief mich gerade vom Handy aus an. Die Telefonleitung ist gestört. Zeitweise funktionierts, dann aber auch oft mit Störungen (bei ISDN?). Teilweise geht gar nichts mehr.
So verrauscht haben dann Tanja und HJ eben telefoniert. Weil die Leitung so schlecht war, haben sie aufgelegt und es gleich noch mal probiert, woraufhin gar keine Verbindung mehr zustande gekommen ist. Wenn ich jetzt den Anschluss anrufe, dann geht da gar nix mehr.

An der Störungshotline, habe ich dann als erste Maßnahme wieder empfohlen bekommen, die TK Anlage für 15 Minuten zu resetten. Vorher können sie auch nix machen. – Lustig – bin gerade nicht zu Hause. Also fährt HJ gleich ins Haus uns resettet mal.

BTW: Liebe EWE Tel, dass Ihr mich nach einer längeren Wartezeit (zwei Minuten) einfach aus der Leitung kippt, weil Ihr mir nicht länger zumuten wollt, dass ich warte ist zwar gut gemeint. Nur leider ist das Gegenteil von gut gemeint, gut gemacht. Ich hänge also dann noch länger in der Warteschleife, weil ich mehrfach anrufen muss.

EWE Tel 4

Nachdem gestern die Zugangsdaten und die Hardware immer noch nicht eingetroffen waren, habe ich nochmal bei der Hotline nachgefragt: Die Zugangsdaten sind rausgegangen, aber wieder mal an die Adresse meiner alten Wohnung in Bremen, aus der ich vor gut vier Jahren ausgezogen bin (damals war ich schon mal Kunde bei EWE Tel). Das die Adresse falsch war, hatte der Mitarbeiter ja schon beim ersten mal festgestellt, aber leider wohl nicht geändert. Beim Kontakt mit der Störungshotline, hatte ich das auch noch mal erwähnt, der kam aber wohl gar nicht an die Daten ran (SAP rulez).

Ein Versand per Fax oder per Bote ist scheinbar nicht möglich, also sind die Daten frühestens Samstag bei mir… Damit sind wir dann mindestens 120 Stunden offline. Man merkt inzwischen wie sehr man sich doch an den Luxus des Internets gewöhnt hat. Mal eben was nachgucken, Onlinebanking, Email ist nicht mehr.

Vor lauter Frust habe ich dann versucht auf meinem Linux Server eine ISDN Verbindung einzurichten, irgendwie hat es aber nicht so richtig geklappt die Komponenten DHCP Server, DNS, ISDN, automounter, nfs-Server und YP Server stabil zusammenarbeiten zu lassen. Einmalig wurden die Mails vom Server abgeholt, aber danach war leider Schluss. Mal gucken ob ich das heute Abend zum Laufen bekomme.

EWE TEL – Teil 3

Nur kurz: seit gestern Abend 17:15 sind wir wieder telefonisch erreichbar – und das ohne Reset der Telefonanlage. Scheinbar hat es die T-Com gerichtet.
DSL geht nach wie vor nicht, da immer noch die Zugangsdaten fehlen – Vielleicht sind sie ja heute in der Post. Von der Hardware ist auch noch nix zu sehen.

Jetzt auch kein Telefon mehr

Als ich gestern Abend nach Hause kam musste ich feststellen, dass nun auch unsere Telefonleitung nicht mehr willens war. Der NTBA leuchtet, aber beim Versuch anzurufen kam die Meldung der Anschluss sei momentan nicht verfügbar.
Also habe ich bei der Störungshotline angerufen – Diesmal gleich mit Headset, wer weiss wie lange das dauert – Aber nach zwei Minuten warten, kam ein Band auf das ich Name, gestörten Anschluss und Rückrufnummer hinterlassen sollte. Soweit so gut. – Keine 10 Minuten später rief mich der Support auch zurück.

Also zuerst das übliche:
CCA: “Haben sie unsere Hardware angeschlossen?”
ich: “Nein, die ist nicht geliefert worden, ich benutze noch den NTBA von der Telekom, genauso wie das DSL Modem von meinem vorherigen Anbieter.”

CCA: “Die Hardware ist am 31. Januar verschickt worden – Aber OK, sollte auch gehen – Leuchtet die LED am NTBA?”
ich: “ja.”

CCA: “Haben sie die ISDN Anlage resettet, wie lange?”
ich: “ja, 10 Sekunden.”

CCA: “Die müssen sie mindestens 20 Minuten trennen, es gibt da einige Anlagen…”
ich: “na gut, wenn sie meinen.”

Mein Einwand, dass der Linux Router, der direkt mit einer ISDN Karte am NTBA hängt ebenfalls keine Einträge im Log für den ISDN Anschluss hat wurde dann mal übergangen.

Ich habe also die Anlage für 20 Minuten vom Netz getrennt und dann wieder angeschlossen, und? Natürlich ging der Anschluss weiterhin nicht.

Heute morgen dann um 6:53 eine SMS:

Info SMS: Bitte nicht antworten! Sehr geehrter Kunde, Ihre Störmeldung wurde an die T-Com weitergeleitet! Bearbeitungszeit ca. 24 Std. Ihre EWE TEL GmbH

Hallo? Da bin ich gerade wegen des schlechten Services weg. Was interessiert mich welcher Unterlieferant schuld daran ist, dass ich nicht telefonieren kann. Schuldzuweisungen bringen doch hier gar nichts. Für mich bisher als Fazit: EWE TEL

  • hat den Versand der Zugangsdaten und Hardware nicht im Griff.
  • Prüft nach Schaltung des Anschlusses nicht ob Ihre Anschlüsse überhaupt funktionieren
  • Die Hotline ist freundlich und bemüht.

Im meinem Frust habe ich dann noch schnell den Artikel “Service Wüste DSL” in der aktuellen c’t (05/2007) gelesen. Noch kann es viel schlimmer kommen… Ich bin ja erst seit 22 Stunden ohne DSL und 18 Stunden ohne Telefon.

[Nachtrag]: CCA ist eine Abkürzung für Call Center Agent und aus dem täglichen Wahnsinn an der Hotline entliehen…

DSL Zugang

Eben gerade wurde unser Telefonanschluss umgestellt auf EWE umgestellt. Hat alles super geklappt. Auch die DSL Leitung wurde umgestellt. Wir sind also nun Kunde bei EWE. Das habe ich dann gleich mal genutzt nachzufragen wo denn meine Zugangsdaten für den DSL Anschluss bleiben. Der freundliche Hotline Mitarbeiter sagte: “Die haben wir an….” lange Pause – noch längere Pause – “Die Zugangsdaten schicken wir Ihnen umgehend zu.” Also. Service OK. Abwicklung: Setzen sechs.
Per Fax können die Zugangsdaten übrigens nicht übertragen werden – nach E-Mail habe ich gar nicht erst gefragt.

Mal sehen wie das weiter geht.

Noch mehr Post

Diesmal aber Erfreulicheres. EWE TEL will unseren Telefonanschluß am 27.02.2007, zwischen 08:00 und 13:00 Uhr umstellen. Die Kündigungsbestätigung der Telekom ist hier auch bereits eingegangen. Interessant wird noch der DSL Anschluß der bisher komplett über Alice DSL lief und auch auf EWE TEL umgestellt werden soll. Mal sehen ob das alles so klappt.

Kündigungsbestätigung

Vor ein paar Tagen hatte ich ja versucht den Stand meiner Telekom-Kündigung (alte Wohnung) herauszufinden. Inzwischen ist die Kündigungsbestätigung für den ISDN Anschluss hier angekommen. Von DSL war da keine Rede, aber DSL ohne Telefon gibt es ja auch gar nicht bei der Telekom, sonst würden das ja auch alle haben wollen…
Ich habe dann die letzte Rechnung erstmal bezahlt und warte natürlich auf die Abschluss Rechnung der Telekom, bei der ich eigentlich etwas wieder bekommen müsste (ist aber nicht viel). Das dauert dann bestimmt noch ein halbes Jahr. Ja so ist die Telekom, ein sehr schnelles Mahnwesen, aber wenn sie selber Geld rausrücken müssen, ist ein halbes Jahr nix…

Weil wir zum Rosa Riesen keine Lust mehr hatten, wollen wir nur zu EWEtel als regionalem Telefonanbieter wechseln. Die haben das knapp 40€ Paket für DSL (1Mbit) und echter Telefonflat sowie ISDN Anschluss gerade im Angebot. (Arcor und Alice liefern hier bei uns leider nicht). Mal sehen wie das mit der Umstellung klappt, bisher haben wir noch nix gehört (aber die Bestellung war ja auch gerade erst online am Wochenende). Als ich vor über vier Jahren schon mal bei EWEtel Kunde war, war der Service 1a.

Einen Augeblick bitte

der nächste freie Berater ist für Sie reserviert.

Das höre ich mir gerade seit gut einer viertel Stunde an, nachdem ich zu erst bei der falschen Stelle rausgekommen bin. Die konnten leider nichts für mich tuen und auch nicht weiterleiten. Wovon ich Rede? Na, von der Hotline der Telekom. Und warum rufe ich da an? Na, weil es natürlich nicht auf Anhieb mit der Kündigung des alten Telefonanschlusses funktioniert hat und unsere Nachmieter nun auf meine Rechnung telefonieren. Und die hatten sich noch gewundert warum sie jetzt unsere Nummer haben, und Ihre alte nicht mitnehmen konnten. Als ich das gehört habe, hätte ich eigentlich stutzig werden sollen. Auch dass wir keine Kündigungsbestätigung bekommen haben hätte mich stutzig machen sollen. Aber dafür hatte ich irgendwie nicht den Kopf. (Nebenbei, bin ich gleich bei 20 Minuten.)

Heute kam nun die Rechnung mit dem Einzelverbindungsnachweis auf dem man dann schön die Gespräche unsere Nachmieter aufgelistet sieht. Ich bin gleich stutzig geworden, weil die Rechnung ca. 10€ mehr hatte als sonst.
Also eigentlich wollte ich das Ergebnis dieses Gespräches auch noch in diesen Blog-Eintrag schreiben, aber irgendwie gibt es wohl nicht soviele freie Berater…

So nach ca. 30 Minuten hatte ich dann doch noch jemanden an der Strippe, die nach ein bisschen Suchen, auch das Kündigungsfax im System gefunden hat, allerdings ist das nie bearbeitet worden. Nur leider konnte die nette Dame um diese Zeit auch nicht wirklich etwas veranlassen, da sie jetzt in der entsprechenden Abteilung auch niemanden mehr erreichen kann. Ich solle es nochmal morgen früh um acht probieren, sie lässt das jetzt schon mal elektronisch eskalieren, aber besser ist es wohl wenn ich morgen früh gleich noch mal Nachfrage. Dann will ich mal hoffen, dass ich nicht wieder eine halbe Stunde in der Warteschleife hänge.
Wichtig ist auf jeden Fall die Feststellung, dass die Kündigung rechtzeitig eingegangen ist und auch Rückwirkend gutgeschrieben wird.

Folgende Beiträge könnten von Interesse für sie sein:

  • Keine ähnlichen Beiträge