Bargten19
Willkommen auf » Uncategorized

Tulpen & Krokusse

Diese und andere Tulpen und Krokusse haben wir bei uns in den Rasen gepflanzt. Ich bin immer noch fasziniert von diesen lustigen Blüten.

20100514_141412 20100514_141406

Waschmaschinen Update

Unsere etwa sechs Jahre alte xxxMarkt Erwerbung für 300€ mit dem zuckersüßen Namen Candy C128 T will schon länger nicht mehr so, wie wir wollen. Das heißt sie will vor allem gerne Fressen, und zwar unsere Wäsche; seit ca. drei Jahren kommt bei jedem dritten oder vierten Waschgang ein Stück Stoff nur noch zerfleddert aus der Maschine. Oft war es nur Unterwäsche oder Socken. Nun hatte es auch mal ein paar schöne Stücke erwischt…

Es war also Zeit sich nach etwas Neuem umzusehen.

Mir war eigentlich klar, dass ich mich so schnell nicht wieder mit dem Thema beschäftigen möchte, und da meine erste WG Waschmaschine eine extrem robuste, uralte und tonnenschwere Miele war, die nur durch das stumpfe Fallenlassen bei einem Umzug (natürlich erst kurz vor Ende) kaputt zu kriegen war, sollte es nun also auch wieder eine Miele sein. Hingegen haben wir beschlossen, dass wir die ganze Sonderausstattung nicht brauchen und haben uns für das günstigste Modell aus dem Hause Miele, eine Novotronic W 1614 entschieden – Ja, die sind teuer, halten dafür aber bitte mindestens 20 Jahre, eher mehr, wehe, wenn nicht.

Wie immer haben wir das Ding dann im Internet gesucht und uns für den günstigsten Anbieter (mit ohne Versandkosten!) entschieden. Kurzum, wir sind sehr froh, dass wir nicht mehr Angst davor haben müssen, was es nun wieder erwischt. Zudem wäscht die Maschine schneller, es passt mehr rein und sie ist wirklich erstaunlich leise, auch wenn das eigentlich egal ist, denn sie steht im Heizungsraum.

P.S. Will jemand die alte Candy C128T haben?

Hier noch zwei Bilder der neuen Miele:

20091023_184050 20091023_184118

GSD: Umzugskartons

GSD™: Ich weiß gar nicht mehr warum (irgendwie hatte ich Kopfschmerzen) habe ich letzten Samstag doch glatt die zwei Umzugskartons, die wir vor knapp einem Jahr aus dem Kinderzimmer unter meinem Schreibtisch gestellt hatten, ausgepackt und die Hälfte davon weggeschmissen (u.a 3,5″ Disketten und sogar 5 1/4″ Disketten für derC64) . Achja, wir hatten CD’s gesucht.

Das waren die letzten Kartons, die hier so im direkten Blickfeld standen. Ein oder zwei gibts jetzt natürlich immer noch in der Abstellkammer. Mal gucken wann es dafür Zeit wird…

Der Sommerhit

hasenscheisse – bernd am grill

ick hab die schürze um
ick dreh die würschte um
ick bin der bernd und steh am grill

OSB Platten im Holzhandel

Der lokale Marktkauf Baumarkt ist momentan eher schlecht sortiert. Das letzte mal als ich etwas aus dem Zuschnitt haben wollte hieß es haben wir leider nicht mehr und neue Ware bekommen wir auch nicht mehr, da wir ja bald toom sind. Die sind immer noch nicht toom und so habe ich mir den Weg in den Baumarkt gespart und bin mal zu einem Holzhändler (der seit 2 Jahren existiert) hier im Industriegebiet gefahren:

Ich brauchte ein 5 Regalböden aus OSB Grobspan. Also rein in den Laden und erstmal 10 Minuten gewartet in denen sich der Chef lautstark mit seinem Kumpel einem Geschäftspartner darüber unterhalten wie sie Ihre Ländereien am günstigsten mit neuem Sand auskoffern lassen. Die ersten Minuten waren ja noch ganz lustig und ich habe mich mal so ein bisschen in den 30qm Verkaufsraum umgesehen. Irgendwann kam dann eine Bürogehilfin und fragte was ich den möchte. Ich brachte mein Anliegen vor und stieß auf Ahnungslosigkeit. Sie musste erstmal prüfen ob sie überhaupt zuschneiden können (Der Chef war ja gerade beschäftigt). Also ab in die Lagerhalle. Dort stand dann auch eine Große Zuschnittsäge wie man sie aus dem Baumarkt kennt, die war aber noch nicht in Betrieb. Der Gehilfe sagte zuschneiden wäre kein Problem und legte dann kurze Zeit später los.

Zu meinem Erstaunen ignorierte er die beiden Tischkreisssägen im hinteren Teil der Halle und fing an auf einem größeren Stapler eine Platte mit den Maßen der Regalbretter zu versehen. Dann kam die Handkreisssäge und er hat die Bretter frei Hand zugeschnitten, nicht ohne die Kreissäge auch nochmal an den Gabelstabler zu führen.

Ich habe mir das Ganze mit einer Mischung aus Geduld und Verzweifelung angeschaut, schließlich wollte ich am Ende ja irgendwelche Regalböden für den Heizungsraum mitnehmen.

Während der gute Mann also weitermachte und ich Ihm die Platte auch noch teilweise festhalten musste wurde es irgendwann kriminell und ich habe mal gefragt ob er das nicht auf der Kreissäge zuschneiden wollte. Die Idee fand er gar nicht so schlecht und hat den letzten Schnitt dann dort gemacht. 🙁

Also raus aus der Werkstatt und ab nach vorne bezahlen. Nur was kostet jetzt die Platte und was der Zuschnitt – die Dame weiß es auch nicht, das weiß nur der Chef, und der will nicht gestört werden. Das war der Zeitpunkt an dem ich gehen wollte…

Die Dame hat dann aber doch noch den Chef gestört, 9€/qm für die ganze Platte und 11€/qm für die zugeschnittene Menge. Da ich nicht noch länger warten wollte habe ich mich entschlossen die ganze Platte zu bezahlen -> also 10,74 (oder so was Krummes). Ich legte also einen 10€ Schein auf den Tisch, sagte noch ich brauch keine Rechnung (wollte ja schließlich langsam mal los 🙂 ) und wollte gehen. Aber nein, da fehlten ja noch 74Cent.

Die 74Cent habe ich dann noch bezahlt, das wird aber auch auf lange Zeit das letzte Geld gewesen sein dass ich da gelassen habe – eine Handkreisssäge habe ich schließlich auch zu Hause (mit der habe ich dann die Bretter auch noch ein bisschen auf Maß geschnitten…)

Ich will mich hier ja nicht mit allen Handwerkern und Kleinunternehmen überwerfen, aber irgendwie frag ich mich, wie so ein Laden überleben kann und ob meine Ansprüche vielleicht einfach zu hoch sind.

Das Blog ist umgezogen

Hallo,
das Blog hat eine neue Adresse: http://blog.bargten.de/
und auch der RSS-Feed ist ab sofort unter: http://blog.bargten.de/feed/ zu erreichen.

Dies war der letzte Post auf bargten19.blogspot.de, neues gibt es dann nur noch unter der o.g. Adresse. (Auch alle alten Posts und Kommentare sind dort importiert)

Vielen Dank an die treuen Leser die bisher mein Blog gelesen haben und ich hoffe Euch auch unter der neuen Adresse begrüssen zu können.

10000

Nur mal so – Soeben kam der 10000. Besucher (laut blogcounter.de) hier vorbei.

Bau(m)herrin

Ich habe ein neues Blog in meine Blog-Roll aufgenommen:
Die Bau(m)herrin ist sehr fleißig und schreibt von Ihrem Vorhaben ein 70 Jahre altes Haus zu kaufen. Mal sehen wie es dort weitergeht.

Oops – Sorry

Hatte ich doch behauptet der Zimmermann hätte sich nicht angemeldet. Das war stumpf gelogen. Heute morgen habe ich den Anruf auf meinem Mobiltelefon gesehen…
Geht doch.

bargten19 jetzt mit Werbung im Blog

Seit gestern gibt es hier nun Werbung im Blog, die kann man klicken, muss man aber nicht.

Seit gestern? Nein es gab auch schon vorher Werbung, und zwar in Form von unsäglich nervigen Popups, die Blogger.com mir einfach mal so untergejubelt hatte.
Seit gestern gibt es einen Google AdSense Werbebanner oben im Blog der, so zumindest die Theorie, immer zum Inhalt der Seite passende Werbung einblendet. Da zumindest ich Blogs fast ausschließlich über Blog-Reader wie z.B. feedreader lese (dann muß man die Webseiten nicht alle einzeln abklappern), wird die Werbung auch in den Feeds mit eingebettet um eine entsprechende Verbreitung zu erreichen.

Achso, die nervigen PopUp Fenster von ilead.itrack.it stammen übrigens nicht von mir (bzw. arbeiten nicht für mich) , sondern werden automatisch von blogger.com auf meinem Blog platziert.

Folgende Beiträge könnten von Interesse für sie sein: