Bargten19
Willkommen auf » Badezimmer

Mit der Kettensäge im Wohnzimmer

Unsere Bauarbeiter hatten uns im Wohnzimmer noch ein kleines Denkmal übrig gelassen (hier direkt nach dem Einbau der Stahlträger) in Form eines unkoordiniert gekürzten Balkens. Wie immer fiel er uns nach drei Jahren nicht mehr wirklich auf, aber wenn man dann mal hingeschaut hat, dann hat es schon ziemlich bescheiden ausgesehen. Nun haben wir im Rahmen des ersten Anstrichs der Renovierung endlich auch an den Balken gemacht. – Und zwar mit der Kettensäge…

 20090802_150055 20090802_150312

Ist schon ein komisches Gefühl im Wohnzimmer mit solchem Werkzeug. Es hat auf jeden Fall ordentlich Dreck gemacht. Der Restbalken ist jetzt leicht abgeschrägt und bekommt in den nächsten Tagen noch die übliche dunkle Lasur. Die Decke wird dann weiß lasiert.

GSD: Decke im Badezimmer

Wieder einmal haben wir endlich etwas geschafft, was schon seit kurz nach unserem Einzug auf seine Fertigstellung gewartet hat: eine abgehängte Decke aus Rigips hatten wir im Badezimmer gerade noch fertig bekommen, damit der Elektriker die Spots setzen kann – Und dass wars dann.

Gestern und heute haben wir das Ganze endlich vollendet: Kanten mit Acryl abgespritzt, den linken Balken noch verkleidet, Putz angepasst, Decke gestrichen und die Balken dunkel lasiert. Endlich wieder ein Raum fertig, auch wenn ich mir beim Spachteln der Rigipsplatten mehr Mühe hätte geben sollen… Egal – passt schon bis zur nächsten Renovierung.

Endlich müssen wir nicht mehr täglich auf die unfertige Decke gucken, auch wenn man es oft schon gar nicht mehr “gesehen” hat.

Nach diesem Prinzip werden wir dann demnächst (irgendwann) auch die anderen Altbau-Holzdecken renovieren: Balken dunkel, die Felder dazwischen hell lasieren.

Während der Arbeit und fertig:

20090621_152538 20090621_180946

in diesem Sinne: Kampf dem Provisorium!

Fußboden verlegt

20080120_185128Schon lange haben wir hier ja kein größeres Projekt mehr am Start gehabt. Dieses Wochenende ging es mal wieder richtig rund. Über dem Bad oben lag als Decke nur Rauhspund, in den die Halogenspots eingelassen waren, will sagen die gucken oben so knappe sechs Zentimeter raus. So langsam brauchen wir den Platz, da wir das zweite Kinderzimmer mal fertig bekommen wollen.

Also haben ich mir Holzrahmen (60*60) besorgt und auf den Boden geschraubt (2mm Kork drunter, damit der Schall sich nicht überträgt, ist aber wahrscheinlich auch egal). Darauf sollen dann ca. 14m² Hobeldielen die noch von einem anderen Bauvorhaben über sind. Die hatte ich letzte Woche schon mit Jutta einmal vom Dachboden, auf den Balkon, auf die Terrasse, auf unseren Balkon, ins Schlafzimmer gebracht.

Die erste Reihe habe ich verschraubt und dann die nächsten Reihen im unregelmäßigem Verband davor gelegt. Jede Reihe mit Spanngurten angezogen und in der Feder wieder verschraubt. So kann man das auch gut alleine machen und hat fast keine Fugen, auch wenn man wie wir, dritte Wahl Dielen hat. Aber was ich nicht bedacht hatte war, wie sehr das doch Muskelkater im Allerwertesten verursacht, davon mal ab, dass man die ganze Zeit auf den Knien rumrutscht (oder werde ich einfach nur alt?). Ich kann mich jetzt auf jeden Fall nicht mehr bewegen, dafür ist es aber schon fast fertig, so ca. 1 1/2m² fehlen noch, die mach ich dann die Tage wenn ich mich wieder bewegen kann. Die fehlenden Dielen muss ich dann noch erst vom Dachboden holen (der sinnvollerweise direkt hinter der Wand ist…)

Die Klempner waren da

Man glaubt es kaum, aber die Klempner waren da. Am Donnerstag Abend konnte ich bereits die neue Dusche einweihen. Soweit schon mal ganz gut. Allerdings spritzt es doch noch ein bisschen weit mit unserer kurzfristigen Duschvorhang-Lösung. Mal sehen wie wir das noch besser hinkriegen. Eigentlich soll hier eine Glasduschtrennwand hin, die ist aber momentan im Budget nicht mehr drin…

Wermutstropfen ist die Duschbrause – Ich hatte eine Hansgrohe Raindance 5jet (wie wir sie auch unten haben) auf die Angebotsanfrage geschrieben. Im Angebot stand (und das habe ich überlesen) Hansgrohe Raindance 3jet. Die wurde dann auch eingebaut. Auf meine Nachfrage war das jetzt nicht mehr zu ändern (Hallo, Kulanz?) und am besten war die Gegenfrage: “Gibts die denn überhaupt mit fünf Stufen?” Er hätte sich die gerne bei mir angucken können (allerdings hatte er die nicht geliefert). Sein Vorschlag jetzt war dann auch: “Na dann tauschen Sie die doch einfach” – Genau.

Achja – und bei der Armatur fehlen noch die Tasten für den Mengen- und Temperaturbegrenzer.

Am Freitag war dann das das Waschbecken inkl. Armatur dran, sowie der Abfluss für die Badewanne. Hierbei ist dann mal alles glatt gelaufen – Soweit ich das bisher beurteilen kann. Das einzige was jetzt noch fehlt ist die Armatur für die Wanne, allerdings ist das auch das am heißesten ersehnte Stück des Badezimmers. – Ich will endlich in unserer Wanne baden…

Nebenbei wurde am Donnerstag noch eine Pumpe für de Fussbodenheizung getauscht. Als wir am Freitag dann die Heizung anmachen mussten (17° im Wohnzimmer) wurde der Fussbodenheizungsteil nicht warm. Wir hatten dann noch Glück, dass ich den Chef erreicht habe, der auf seinem Heimweg hier noch mal vorbei schauen wollte. Und voila die Heizung geht jetzt auch, nachdem die Pumpe nicht mehr festsitzt. – Manchmal frag ich mich echt was die von Beruf sind. Wenn das Thema durch ist, werd ich mir wohl erst mal einen neuen Klempner / Heizungsmonteur suchen.

Eine Kloschüssel

20070713_182256Ich wusste gar nicht wie sehr man sich über eine Kloschüssel freuen kann. Sie erst das erste handwerliche Lebenszeichen unseres Sanitär-Bauers. Endlich haben wir oben ein WC und müssen nicht immer erst nach unten laufen, wenn man in der Nacht mal “austreten” will. Ist schon toll. Der Rest des Badezimmers ist noch nicht fertig, jedoch haben wir inzwischen ein Angebot erhalten und der Sanitär-Chef dafür einen Auftrag.

Ansonsten hat der gute Handwerker dann auch gleich mal die Thermostatsteuerungen für unsere Fußbodenheizung angeschlossen. OK – momentan ist mir nicht danach das zu testen, aber wir sind mal guter Dinge…

tierischer Besuch

Eben kam Tanja mit Ihrem Fang in einem Glas nach unten auf die Terrasse und sagte, schau mal:

Scheint wohl eine Hornisse zu sein. War auf jeden Fall ziemlich groß und schlapp, sodass wir das Glas lüften konnten, ohne dass sie weg flog. Dann kam meine Frau auf die Idee, die Hornisse mit ein wenig Honig aufzupäppeln. Das führte auch prompt zur ersten Bewegung die das Tier machte: zwei Schritte bis zum Honig. Nach einiger Zeit in der sich die Hornisse aufpäppelte und wir jede Menge Zeit zum photographieren hatten, es war schon dunkel, flog die Hornisse von dannen. – Und wir mussten erst mal in unserem Schlafzimmer/Badezimmer gucken ob sich dort noch mehr Tiere/ein ganzes Nest befindet.


Kurze Zeit später hat Tanja dann auch noch einen Marder über unseren frisch angesäten Rasen laufen sehen. Mal hoffen dass der sich nicht für mein Auto interessiert. Früher hatte sich der ja nur für die Hühner begeistern können…

Schreib mal was, ist so langweilig hier

sagte meine Frau doch letztens zu mir….

Momentan ist es hier ein wenig ruhiger ums Haus. Seitdem wir in unser Schlafzimmer gezogen sind hat sich die Lage auch etwas entspannt. Akut haben wir folgende Problemstellen:

  • Die Treppe ins Obergeschoss steht und funktioniert, wackelt bewegt sich allerdings noch etwas und ein Teil des Geländers oben an der Austrittsstufe fehlt noch. Die von unserem Nachbarn nachgebauten Teile sind jetzt fast alle fertig und müssen dann demnächst noch lackiert werden, bevor wir das dann endgültig zusammenbauen. Ohne Matthias hätten wir ganz schön verloren da gestanden…
  • Der Garten ist immer noch nicht viel weiter (gerade jetzt geht es mit der Terrasse voran, bevor dann endlich der Rasen gemacht wird, aus finanziellen Gründen verzichten wir auf Rollrasen, obwohl es ja schon reizt…)
  • Die letzte fehlende Zimmer-Tür ist schon seit ein paar Wochen da, allerdings kommt der Monteur nicht dazu die mal eben einzubauen. (Lohnt sich bei zwei Türen wahrscheinlich nicht…)
  • Das Badezimmer oben muss vom Sannimann angeschlossen werden. Wir hatten uns ja hier schon mal über die Armaturen ausgelassen. Ich komm zur Zeit aber nicht dazu mir ein Angebot von unserem Sannimann für unsere Armaturen der Wahl geben zu lassen. (Vielleicht nachher)
  • Im Bad unten (Altbau) ist die Außenwand feucht. Beim Versuch das Fundament der Wand freizulegen und dieses mal abzudichten, mussten wir leider feststellen dass es gar kein Fundament gibt! und die Wand auf Schutt gebaut wurde. Momentan sind wir recht ratlos wie wir vorgehen sollen, werden uns wohl um fachlichen Rat bemühen müssen.
  • Im Schlafzimmer sind inzwischen bis aufs Dreiecksfenster überall Gardinen, bzw. Verdunklungsrollos vor den Fenstern. Für das Dreiecksfenster (260 breit und 110 hoch, in ca. 2.60 Höhe) haben wir bisher nur zwei Möglichkeiten gefunden. 2 Dreieck Plissees mit langer Schnur, oder ein Lamellenvorhang. Lamellen sind aber irgendwie nicht so mein Geschmack… Das ganze ist dann natürlich auch nicht umsonst zu haben, so dass wir dass wohl auch noch ein bisschen schieben werden

Ansonsten gibt es hier viele Kleinigkeiten zu erledigen und ich hänge momentan ein bisschen durch…

Es geht voran im Bad

Seit Montag habe ich jeden Abend nach Feierabend ein Stück unserer Dusche mit Mosaikfliesen belegt. Samstag war dann auch das letzte Stück fertig, so dass ich dann am Sonntag angefangen habe die Fliesen zu verfugen. Dabei haben wir uns aber sowas in der Menge des Fugenmörtels vertan, dass ich morgen erstmal drei Pakete nachkaufen muss. Verfugt habe ich übrigens das erste mal mit einem Fugbrett. Das geht insbesondere an den Wänden deutlich besser als mit einer Gummilippe. – Ich sags ja immer wieder, mit dem richtigen Werkzeug ist das alles viel einfacher.

Währenddessen sind die ersten Preis Eindrücke für die Armaturen hier aufgeschlagen. 4-Loch Wannenrandarmatur Axor Carlton Fertigset plus Grundsockel kostet – Achtung festhalten, das ist nur eine Armatur – ca. 1300€ ohne Einbau! Das liegt aber sowas von über unserem Budget – Die spinnen ja.
Die einfache hansgrohe Variante liegt dann bei ca. 800€. Da müssen wir auf jeden Fall uns nochmal nach was anderem umsehen.

Samstag nachmittag waren wir dann bei IKEA und wollten uns eine schließbaren TV Schrank kaufen, den wir beim letzten Mal entdeckt hatten. Den gab es aber nun nicht mehr, er ist aus dem Programm genommen worden. Dann eben nicht. Weiter im Programm. Im Badezimmer vor der Glasbausteinwand haben wir uns dann für nebenstehende Variation entschieden, die wir Sonntag dann zusammengebaut haben.
Das Regal rechts daneben ist übrigens ein günstig geschossenes Blumenregal von Plus.

Sauna und Balkon

Es passiert wieder was auf dem Bau, und nein ich habe kein Werkzeug in die Hand genommen um mal wieder was kaputt zu machen…

Gestern und heute waren die Dachdecker wieder da um den Balkon fertig zu machen. Gestern Abend habe ich noch in der Dämmerung dieses Bild hier geschossen. Der Bodenbelag auf dem Flachdach/Wintergarten war bereits drauf. Heute haben sie sich dann um die Geländerkonstruktion gekümmert und die Fundamente für den Balkon am Anbau gegossen.

Dann ist letzen Samstag der neue Harvia Trendi (Kip) Saunaofen mit 8KW und Außensteuerung gekommen. Das war mit das günstigste Modell, natürlich hätten wir auch gerne einen Ofen von Tylö genommen, dafür war aber kein Geld mehr übrig…
Der zwanzig Jahre alte Ofen ließ sich nicht mehr regeln und war damit fällig. Den neuen Ofen hat unser Elektriker heute in Betrieb genommen, jetzt braucht die Sauna noch eine Grundreinigung von dem Baustaub des letzten Jahres und dann kann die Erholung beginnen. Das Rot aus dem Prospekt ist übrigens nicht ganz so schlimm, sondern mehr so ein bordaux/lila wie auf dem Bild rechts (da fehlen noch die Steine). Für 41€ Aufpreis hätte es den auch in Alu gegeben – aber bitte ist das nicht völlig egal welche Farbe das Ding hat?

Dazu gab es dann auch die Außensteuerung C90, damit muss man nicht mehr vorsichtig unter den Ofen krabbeln und Angst haben dass man sich verbrennt wenn man die Temperatur nachregeln will. Ansonsten hat der Elektriker noch die Dimmer für die Badezimmer nachgeliefert und die letzten noch fehlenden Steckdosenabdeckungen mitgebracht. Er ist damit so gut wie fertig….

Heute kamen dann noch die wohl letzten Fliesen, Mosaik Fliesen für die Dusche im Bad oben. Diese hatten wir bei dem lokalen Händler für bis zu den dreifachen Preis gesehen und haben so unsere Postbotin ein wenig gequält, die dann vier schwere Kartons davon heute hier ausladen musste.

Für morgen erwarten wir nun endlich und sehnsüchtig unsere Treppe. Allerdings werden wir morgen davon wohl nicht viel berichten, geschweige den aufbauen können, da wir mit Bjarne und seinen Gr0ß- und Urgroßeltern seinen ersten Geburtstag feiern werden.

Strom in allen Farben

Unser Lieblings- Elektriker war heute wieder im Haus und hat weitere Taten vollbracht. Zuerst hat er sich um die von mir angebohrte Leitung gekümmert. Hier hatte ich nur den Nulleiter erwischt, es war also kein Strom ausgetreten. Er hat zu Diagnose nur ein kleines Loch aufmachen müssen und hat anschließend sogar gleich die beiden Lampen links und rechts vom Spiegel im ehemaligen Fenster montiert.
Die 4 Spots in der angehängten Decke des Bads sind montiert und machen morgens nun selbst den müdesten Menschen wach! Dann hatten wir auch noch einen “Sonderwunsch”. Rechts neben dem ehemaligen Fenster hatten wir neue Steckdosen bekommen. Ich hatte zuerst dafür plädiert, dass wir hier mehr als eine Dose bräuchten, habe mich dann aber überstimmen lassen – zuletzt war jetzt schon ein vierfach Verteiler hier in der Dose, außerdem waren die Dosen etwas zu niedrig. Also hat er alles ein bisschen höher gesetzt und zwei weitere Stromdosen gleich mit eingebaut.

Im Anbau hat er sich dann auch um weitere eingebaute Spots gekümmert. Zum einen wollten wir in der Dachspitze (wie heißt das richtig?) ein paar Spots als allgemeine Raumbeleuchtung haben (siehe Bild), zum anderen sollen in die Rauhspund Decke des Badezimmers ebenfalls Spots eingebaut werden. Das ist uns aber leider erst jetzt eingefallen, nachdem die Decke gelegt worden ist. Die Verkabelung existierte schon und musste nun von unserem Elektriker angepasst werden, so dass die Kabel oben auf der Rauhspund Decke verlaufen. Die Spots selbst hat er dann heute nicht mehr geschafft und sich für nächsten Dienstag wieder angemeldet…

Zu guter letzt sind diese Woche auch die schaltbaren Unterbau-Lampen für die Küche gekommen, die ich in Absprache mit dem Küchenbauer heute nun selbst getauscht habe gegen die nicht schaltbare Version. Der Monteur hatte damals irgendwie gedacht, dass die Steckdose in der Wand schaltbar wäre… Damit ist die Küche dann wohl vollständig geliefert worden.