Bargten19
Willkommen auf » Kompost

Neuer Häcksler Bosch AXT 25TC

AXT25TCWir brauchten einen neuen Häcksler. Der alte, quasi geerbte Alko H 1300 mit rotierenden Messern (Messerschneidwerk) war nicht so dolle und sollte durch einen leises Walzenhäcksler Modell ersetzt werden. Nach längerem Suchen und Überlegen habe ich mich für das Modell AXT 25TC von Bosch entschieden, in der engeren Auswahl waren auch noch Gartenhäcksler von Viking, über deren Gartengeräte man leider dann nicht so viel im Internet erfahren kann wie man gerne hätte.

Wahnsinn, der Bosch Häcksler frisst echt alles. Im Frühjahr mussten hier ein paar Bäume dran glauben und bis zu 4,5cm dicke Äste waren überhaupt kein Problem und werden dabei noch von alleine eingezogen. Und fast noch beeindruckender ist, wie leise das Ding ist. Damit kann man wirklich ohne Probleme auch die Mittagspause durcharbeiten.

Ich habe mich zuerst gewundert, dass sich das Walzwerk so langsam dreht (45 U/min), das hat aber richtig Kraft (650Nm) und zerhäckselt alles in so 2-4 mm dicke Chips. Das Gehäckselte haben wir dann zum Mulchen teilweise auf den Beeten verteilt, aber auch der Kompost hat was abbekommen. Auch der mitgelieferte Fangkorb funktioniert super und wenn man Ihn rauszieht stoppt die Maschine natürlich sofort.

Wollte doch mal irgendwas nicht durch den Schredder gehen, kein Problem, einmal auf die Rückwärts Taste und das Häckslerwerk war wieder frei. Auseinander bauen musste ich den Häcksler bisher kein einziges Mal, im Gegensatz zu dem alten Modell, dass ich alle 3 Minuten reinigen und im schlimmsten Fall auch auseinander bauen musste.

Das Ding macht richtig Spaß.  Gekauft haben wir, wie immer über das Internet, diesmal bei Rubart, das hat uns 100€ gegenüber dem Angebot im Obi Markt gespart. Und die Lieferung war innerhalb von rekordverdächtigen 2 1/2 Tagen da.

Tomaten gepflanzt

HJ hat uns jede Menge auf dem Balkon selbstgezogener Tomatensetzlinge mitgebracht, die wir gestern gleich mal eingepflanzt haben. Das Beet gabs vorher nicht, da war noch alles gepflastert. Das es eines der sonnigsten Plätzchen  im Garten ist, werden wir hier jetzt nach und nach ein Kräuter und Gemüsebeet anlegen. Die Pflänzchen sind jetzt in reinem Kompost gepflanzt und wir hoffen auf eine reiche Ernte.

20090501_184009 20090501_204549

Hedelfinger Riesenkirsche

20080908_19444620080908_194404Am Montag haben wir uns einen neuen Obstbaum im Garten gepflanzt. Nachdem ein Kollege vor ein paar Jahren Hedelfinger Riesenkirschen (Süßkirschen) aus seinem Garten mitgebracht hatte, wusste ich, so welche möchte ich auch haben. Wir haben dann vor ein paar Tagen bei der Baumschule Horstmann unser Exemplar  bestellt. Ich hatte nämlich mal wieder keine Lust einen halben Tag durch die Gegend zu fahren, um dann am Ende mit leeren Händen dazustehen… Auf diese Baumschule sind wir übrigens durch einen Tipp der Hedergotts gekommen.

Auch unsere Bestellung kam hier einwandfrei und sehr gut in Stroh verpackt an. Montagabend hatte ich dann noch schnell das Loch ausgehoben und das Bäumchen (ca. 60cm)  in Kompost eingepflanzt.

Wir werden jetzt mal sehen, wann und ob überhaupt wir das erste Mal Kirschen ernten können. Die Nachbarn haben uns schon vorgewarnt, das die Vögel hier auch gerne Kirschen essen.

Insgesamt haben wir jetzt drei Äpfel-, einen Birnen und einen Kirschbaum im Garten. Mitbestellt haben wir auch noch ein dornlose Brombere (Rubus fruticosa ‘Thornfree’), allerdings wissen wir noch nicht so genau, wohin damit.

Wohnungsbesichtigung 2

Unsere bisherige Wohnung ist nun auch beim Immobilienscout mit Bildern inseriert und zwar unter der Scout-ID: 39417477. Leider bekomm ich es momentan nicht hin einen Direkt-Link zu erzeugen. Man kann zwar die Exposees verschicken, die Mails (mit den Links) kommen hier aber bisher nicht an…

Nachtrag: Die Mail  mit dem Link lag zweieinhalb Stunden beim Immobilenscout und ist jetzt doch noch angekommen: Hier klicken

Das ganze wissen wir von den beiden Kandidaten, die eben hier waren und nach 10 Minuten frieren, einfach mal geklingelt haben, da Ihnen schon ziemlich kalt war. Im übrigen zwei sehr freundliche Menschen in unserem Alter, denen wir die Wohnung gerne überlassen, und denen wir auch den Hinweis auf die Alarmsirene auf dem Dach der Schule direkt neben an ncht verweigerten (die kann ziemlich laut sein, und beim ersten Mal haben wir Nachts senkrecht im Bett gestanden). Kurz nachdem die beiden hier klingelten rief die Maklerin an, sie würde jetzt unterwegs sein und “fliegen”. Nachdem ich dann also wieder die Führung alleine (inzwischen sind es glaub ich die dritten Kandidaten) gemacht habe und die beiden sich dann noch mindestens 10 Minuten die Beine in den Bauch gestanden haben, kamen die liebe Maklerin dann doch noch.

Diesmal konnte ich mir den Spruch mit der Beteiligung an der Maklerprovision nicht mehr verkneifen, da ich ja schließlich Ihren Job machen würde. Es kam dann ein halbgares Angebot für eine Woche Aufenthalt in Ihrem Schwedenhaus dabei heraus. Mal sehen obs was wird. Den von Ihr angekündgten Blumenstrauß, den wir bei Einzug bekommen sollten haben wir auch immer noch nicht bekommen (Ist wohl inzwischen auch schon Kompost!)