Bargten19
Willkommen auf Kanal | Bargten19 - Part 2

Kanal für Anbau 2

Heute habe ich dann weiter gebuddelt und die ersten sechs Meter der gestern geholten Rohre in den Schacht gelegt. Zubuddeln darf ich das alles noch nicht, da die Stadtwerke alles noch abnehmene wollen/müssen und außerdem eine Dichtigkeitsprüfung gemacht werden muss. Weiter buddeln hatte ich auch keinen Bock mehr, da ich jetzt unter dem Wein durchmuß. Also morgen abend vielleicht…

Übrigens unser Maklerbesuch war eher harmlos. Die Maklerin, die die Wohnung noch nie das letzte Mal vor ca. drei Jahren gesehen hat, hat jede Äußerung der potentiellen Mieter mit „Ja, das ist ja toll, nicht wahr“ oder wahlweise mit „wirklich schön“ kommentiert. Haben die Kandidaten mal nix gesagt kam etwas ähnliches. Ansonsten wurde die Führung von unserem Vermieter durchgeführt und die Maklerin wird Ihre Tätigkeit dann wohl auf das reine Abkassieren beschränken. – ‚tschuldigung, aber ich habe überhaupt kein Verständnis für den Berufsstand der Makler, insbesondere wenn so wie hier die Leistung quasi gegen null geht.

Kanal für Anbau 1

Hey, endlich Wochenende. Also klotzen wir doch mal wieder richtig. Wir haben angefangen die Schächte für den Kanal dür den Anbau auszuheben. Nachdem wir die zuerst mal den Kanal an den wir anschließen wollen freigelegt hatten (hier lag unerfreulich viel Schutt) haben wir dann begonnen die Strecke vom Anbau aus festzulegen. Und dann gings los. Starthöhe lag so bei 60 cm und dann immer schön mit Gefälle voran. Gegen 15 Uhr hatten wir dann die Schnauze voll, da wir ja auch noch Besuch von der Maklerin erwarteten. Da ich bis dahin noch kein KG-Rohr hatte, sind wir dann noch schnell in den nächstbesten Baumarkt und haben 14 Meter Kanalrohr geholt.  

Abfluß Gäste-WC

So, es war mal wieder soweit. Ich habe mir schon wieder einen Stemmhammer ausgeliehen, da wir den noch einen Kanalanschluss fürs Gäste WC brauchten. Es hat dann doch fast wieder eine Stunde gedauert bis ich durch Boden und Wand durch war. Es lag aber hauptsächlich an der schlechten Lage des Durchbruchs und dass ich abends um sieben nicht mehr von draußen stemmen wollte. Der Durchbruch musste dann auch noch Platz für ein hunderter Rohr bieten…