Bargten19
Willkommen auf » Kirschbaum

Hedelfinger Riesenkirsche

20080908_19444620080908_194404Am Montag haben wir uns einen neuen Obstbaum im Garten gepflanzt. Nachdem ein Kollege vor ein paar Jahren Hedelfinger Riesenkirschen (Süßkirschen) aus seinem Garten mitgebracht hatte, wusste ich, so welche möchte ich auch haben. Wir haben dann vor ein paar Tagen bei der Baumschule Horstmann unser Exemplar  bestellt. Ich hatte nämlich mal wieder keine Lust einen halben Tag durch die Gegend zu fahren, um dann am Ende mit leeren Händen dazustehen… Auf diese Baumschule sind wir übrigens durch einen Tipp der Hedergotts gekommen.

Auch unsere Bestellung kam hier einwandfrei und sehr gut in Stroh verpackt an. Montagabend hatte ich dann noch schnell das Loch ausgehoben und das Bäumchen (ca. 60cm)  in Kompost eingepflanzt.

Wir werden jetzt mal sehen, wann und ob überhaupt wir das erste Mal Kirschen ernten können. Die Nachbarn haben uns schon vorgewarnt, das die Vögel hier auch gerne Kirschen essen.

Insgesamt haben wir jetzt drei Äpfel-, einen Birnen und einen Kirschbaum im Garten. Mitbestellt haben wir auch noch ein dornlose Brombere (Rubus fruticosa ‚Thornfree‘), allerdings wissen wir noch nicht so genau, wohin damit.

Furnier-Parkett für den Wohnbereich

Wir haben gestern u.a unser Parkett für den Wohnbereich eingekauft. Dazu waren wir bei Hornbach und haben das Furnier-Parkett in Kirschbaum matt geholt, das wir bereits vor einem halben Jahr ins Auge gefasst hatten. Es gefällt uns immer noch und der Preis ist immer noch sehr akzeptabel mit 22,95€ pro qm. Laminat mögen wir nicht und richtiges Parkett mit mehr Nutzschicht war preislich nicht drin – Gefallen hat uns davon eh keines. Also haben wir 70qm Kirschbaum geholt und wollten mit dem Verkäufer noch verhandeln, aber nix da – nicht mal die Anlieferungspauschale war wegzubekommen. Auch dass wir noch mehr auf dem Zettel hatten zählte als Argument nicht. Also merke: das nächste Mal Angebot von einem Mitbewerber mitbringen, darauf gibts dann 10% Rabatt. Jetzt müssen wir nur noch ermitteln ob wir das verkleben oder schwimmend verlegen, da wir das ganze auf einer Fußbodenheizung verlegen wollen. Wie hoch ist wohl der Aufwand für das Verkleben im Gegensatz zur schwimmenden Verlegung?