Bargten19
Willkommen auf Ikea | Bargten19 - Part 2

Ikea Gardinen sind da

Wir hatten bei Ikea im Dezember sehr nette Gardinen für unseren Wintergarten gesehen. Leider gab es von unserer Farbe nicht mehr genug, so dass wir in Online Shop bestellt (9€ Versand) hatten. Das Paket ist heute endlich angekommen. Tanja hat dann tagsüber die Gardinen alle gebügelt, so dass wir sie abends gleich noch aufhängen konnten.
Könnte irgendwie auch ein Theatervorhang sein…

Gardinentag

Heute war ein Gardinentag. Wir haben morgens die Stangen für die Gardinen im Wintergarten eingepasst und angebracht und schon mal die ersten zwei Schals Merete aufgehängt. Drei weitere Pakete mit je zwei Schals in Beige mussten wir bestellen, da es die bei Ikea in Brinkum nicht mehr gab. Ikea berechnet dafür übrigens die läppischen Versandkosten von neun Euro!
Danach haben ich dann an drei Fenstern Dignitet, das Seilsystem von Ikea befestigt, während Tanja die passenden Vorhänge genäht hat.
Das Ganze hat sich über den Tag ganz schön hingezogen, unter anderem auch da ich momentan nicht Bohren darf wenn Bjarne in der Nähe ist, er erschreckt sich dann immer total.
Abends habe ich dann noch ein weiteres Seilsystem befestigt, dieses mal aber die Halogen Beleuchtung für die Küche, somit hängt dann auch unsere dritte richtige Lampe.
Ansonsten ist das Aussuchen der Lampen doch recht schwer, da wir bisher nur sehr wenig gesehen haben dass unserem Geschmack entgegenkommt. Wenn jemand also interessante /gute Online Geschäfte kennt, freuen wir uns über jeden Tipp in den Kommentaren.

Nix los bei Ikea

Ha, wir haben es geschafft. Der ultimative Termin um zu Ikea zu fahren und es ist dann auch menschenleer dort, ist der 23.12. gegen 18 Uhr. Das war ja mal richtig entspannend.
Das Gegenteil erlebt man allerdings wenn man am 27.12 gegen mittag versucht noch ein paar Meter Stoff und ein Gorm Regal zu kaufen. Heute war da nämlich die Hölle los, inkl. Stau bis auf die Autobahn. Also immer kurz vor Weihnachten zu Ikea….
Hier zwei unserer Neuerwerbungen von Freitag, die Garderobe und die Tafel:


Ach ja das Fest der Feste war ja auch noch da. Wir haben in den Tagen unter anderem den Eingangsflur aufgeräumt, gestrichen (Schon lustig wie manche von draußen geguckt haben als wir da mit Rolle und Pinsel am 2. Weihnachtstag rumgeturnt sind) und ein wenig eingerichtet. Es fehlt allerdings immer noch der Fußboden (Industrieparkett), da das verlegen wohl dann doch ein paar mehr Tage beanspruchen wird. Auch mein Schreibtisch und Rechner steht jetzt wieder (zumindest übergangsweise):

Unsere meisten Klamotten haben wir ausgepackt und in mein altes Ivar Regal, dass noch aus meiner WG Zeit stammt, geräumt. Das steht jetzt alles im zweiten Kinderzimmer im Anbau, es sieht zwar ein bisschen wie in einem Bekleidungsgeschäft aus, da alles offen ist, ist aber wohl die beste Übergangslösung bis wir das Schlafzimmer fertig haben.
In diesem Zimmer läuft z.Zt. auch der Bautrockner tagsüber wieder und zieht doch noch einige Liter Wasser aus dem Raum.
Während der Feiertage konnten wir unseren Sohn immer wieder zu seiner Oma und Ur-Oma geben, so dass wir mit Vollgas loslegen konnten. Vielen Dank an die beiden und alle anderen Beteiligten fürs Babysitting.

Heute waren wir dann mal wieder im Baumarkt und haben fünf weitere Zimmertüren bestellt (fast alles Sondermaße), geliefert werden die in etwa vier Wochen. Auch die Gardinenstangen für den Wintergarten haben wir gleich mitgenommen.

Nach der Tour haben wir dann noch einige Löcher gebohrt und unter anderem vor dem Küchenfenster Holzjalousien befestigt.

Anschließend noch schnell den neu erworbenen Gorm im Heizungsraum aufgebaut (und vorher aufgeräumt).

Baumärkte: Hornbach

Küche und Kinderzimmer

Der Küchenlieferant war heute da und hat die Küche in Rekordzeit aufgebaut (Abzug um kurz vor fünf). Sieht alles sehr schön aus, aber wie immer gibts natürlich auch noch ein paar Probleme:

  • Die Abzugshaube konnte nicht montiert worden, weil die Decke unerwartet hoch ist, der Kamin aber nicht reicht. Nicht das wir dem Küchenplaner von vornherein die Höhe des Raumes genannt hatten und er sich das auch vor Ort noch mal angeguckt hat – Nein eben rief er an und sagte auf den AB, dass dies Zusatzkosten bedeuten würde. Na, das wollen wir doch mal sehen.
  • Der Kühlschrank konnte noch nicht voll in Betrieb genommen werden, da der Wasseranschluss irgendwie nicht hinhaut. Also gabs heute Abend noch keinen Cocktail… Der Hersteller Service ist aber wohl schon informiert.
  • und zu guter Letzt kann man die Lampen unter dem Wandschrank nicht schaltem (o-Ton des Technikers: Wie? Ich dachte die Dose ist schaltbar.) – Die Lampe wird getauscht.

Hier nun also ein Bild unserer Küche. Links auf dem Ofen steht dann erstmal die Dunstesse. Der große Wasserhahn ist Hjuvik von Ikea.

So sah das hier auch mal aus…

Nachdem wir morgens die Küchenmonteure hereingelassen hatten. Sind wir mal wieder zu Hornbach gefahren. Auf dem Einkaufszettel:

  • Farben und Tapeten für Bjarnes Zimmer
  • Farben für das zweite Kinderzimmer
  • Teppich für das zweite Kinderzimmer
  • 4 Zimmertüren mit Zargen, etc.
  • Kleinkram

Nachdem wir alles hatten habe ich dann die Anhängerkupplung eingeweiht um die Türen nach Hause zu bekommen. Den Hänger musste ich dann wieder zurückbringen, was mich dann insgesamt auch noch mal ’ne Stude gekostet hat.
Bjarnes Zimmer hat inzwischen einen leichten Gelbton auf den beiden großen Wandseiten und zwischen den beiden Fenstern diese „geile“ Vlies-Tapete. Bjarne scheints auf jeden Fall zu gefallen. Den Teppich haben wir auch schon mal ausgebreitet. Werden wir dann morgen fertig machen.

Nachmittags hat uns unser Elektriker dann auch noch besucht und Licht in die dunkle Abstellkammer gebracht.

Baumärkte: 2* Hornbach (wg. Rückgabe des geliehenen Anhängers)

Hjuvik

Der geneigte IKEA Kunde weiß jetzt Bescheid – Für alle anderen: Ich habe heute den ersten Wasserhahn, ähm ‚tschuldigung die erste Einhand Mischbatterie gekauft:
Also das Ding kommt in unsere neue Küche, die wir auch inzwischen ausgesucht haben, aber dazu später mehr.
Der Preis beim Küchenhersteller für eine vergleichbare Armatur, die ich aber nicht so gut fand lag übrigens drei bis vier mal so hoch.

Folgende Beiträge könnten von Interesse für sie sein: