Bargten19
Willkommen auf » tierischer Besuch

tierischer Besuch

Eben kam Tanja mit Ihrem Fang in einem Glas nach unten auf die Terrasse und sagte, schau mal:

Scheint wohl eine Hornisse zu sein. War auf jeden Fall ziemlich groß und schlapp, sodass wir das Glas lüften konnten, ohne dass sie weg flog. Dann kam meine Frau auf die Idee, die Hornisse mit ein wenig Honig aufzupäppeln. Das führte auch prompt zur ersten Bewegung die das Tier machte: zwei Schritte bis zum Honig. Nach einiger Zeit in der sich die Hornisse aufpäppelte und wir jede Menge Zeit zum photographieren hatten, es war schon dunkel, flog die Hornisse von dannen. – Und wir mussten erst mal in unserem Schlafzimmer/Badezimmer gucken ob sich dort noch mehr Tiere/ein ganzes Nest befindet.


Kurze Zeit später hat Tanja dann auch noch einen Marder über unseren frisch angesäten Rasen laufen sehen. Mal hoffen dass der sich nicht für mein Auto interessiert. Früher hatte sich der ja nur für die Hühner begeistern können…

Ein Kommentar





  1. Das sind schöne Bilder geworden! Und gut reagiert, Hornissen stehen ja unter Naturschutz.

Einen Kommentar schreiben