Bargten19
Willkommen auf » 2008 » June

Systemtrennung Fußbodenheizung Fazit

Im Laufe der Aktion mit der Fussbodenheizung habe ich jetzt doch einiges über Viessmann Heizungen gelernt, u.a., dass es auch von denen eine Lösung für unser Problem gab, die wir schon zu zwei-dritteln hier hatten. OK, die Pumpe hätte man ersetzen müssen, aber ansonsten fehlte nur ein Plattenwärmetauscher bei dem wir max. 300€ fürs Material bezahlt hätten, dazu dann noch die Arbeitsstunden. Mischer, Steuerung und Stellantriebe hatten wir ja schon. Mir bleibt unverständlich warum uns das von niemandem angeboten worden ist. Leider bin ich selbst viel zu spät auf die Idee gekommen zu recherchieren was der Hersteller da anbietet.

Die Ausführung der sanitären Arbeiten ist 1a und super, schön ist auch, dass die einzelnen Stränge jetzt einzeln abtrennbar und mit Thermometer im Vor und Rücklauf bestückt sind. Auch das Spülen der einzelnen Kreise war wohl mal dringend notwendig. Das macht alles einen sehr soliden Eindruck, da wusste jemand was er tut. Die elektrischen Arbeiten durch den Subunternehmer hingegen waren so naja – kompetent hätte ich mir anders vorgestellt.

Verwundert war ich, dass mir keiner die “günstige” Variante anbieten wollte. Ich hätte wenigstens gerne mal gehört warum meine jetzt eingebaute (teurere) Lösung besser ist als die günstigere…

Mir selbst bleibt nur die Erkenntnis, dass man sich doch immer wieder erst mal selber schlau machen muss, was wiederum in Zeiten des Internets nicht mehr so schwer ist. Ein großer Vorteil bleibt bei dieser Lösung: Unsere neue Systemtrennung ist jetzt unabhängig Heizungshersteller und wenn wir mal eine neue Heizung brauchen, könnten wir was anderes als Viessmann nehmen und müssen keine Rücksicht auf die Systemtrennung oder Regelung nehmen…

Zu dem Thema kam habe ich dann heute zufällig noch mal den alten Prospekt von Viessmann in der Hand gehabt: “Stiftung Warentest: Sehr gut. Im Test 10 Gas Brennwertkessel, Qualitätsurteil: 2 sehr gut, 8 gut, 11/2000)

Systemtrennung Fußbodenheizung Teil 7

Tag 5:

Es sind noch ein mal ein paar Tage vergangen, inzwischen war es etwas kühler geworden und wir haben die Heizung testweise mal angemacht. Der Verdacht, dass da etwas noch überhaupt nicht stimmt erhärtete sich. Abendlicher Anruf beim Heizungsbauer und am nächsten Tag war der Elektriker wieder hier. Gemeinsam (ich hab die Seiten mit dem richtigen Schaltschema für unsere Anlage rausgesucht und er hats dann entsprechend verdrahtet) haben wir das jetzt erstmal hinbekommen: Temperatur stimmt, Pumpe geht aus, wenn der Heizkreis mit Mischer abgeschaltet ist, Mischer Motor wird angefahren. Momentan bin ich guter Dinge, dass wir jetzt damit durch sind und die Heizung die nächsten zwanzig Jahre hält – so denn der Gaspreis mitspielt 🙁

Weiter zum Fazit

Systemtrennung Fußbodenheizung Teil 6

Tag 4:

Leider erst eine Woche später. Der vom Heizungsbauer beauftragte Elektriker war wieder hier und hat nun die neue Steuerung für die Systemtrennung  und den Motor für den Mischer montiert, angeschlossen und alles verdrahtet.

Die ständige Beteuerung wie sch***e (ungelogen, mindestens 10 mal in einer Stunde) doch diese Viessmann Heizungen sind, ging mir dann relativ schnell auf den Senkel, aber das kannte ich ja schon vom letzten Mal.

Seine Qualifikation im Umgang mit unserer Anlage stellte er dann auch gleich mal unter Beweis: Nach dem Zusammenbau heizte die Anlage immer für 5 Sekunden und machte dann ca. eine halbe Minute Pause. Nach einer guten halben Stunde und dem fast endgültigen aufgeben war das Problem behoben (Schornsteinfeger/Wartungsschalter wieder auf Automatik schalten – ich hatte auch nur mal gefragt ob er die Schalter irgendwie verstellt hätte…)

Zwischendurch hatte er die Verkabelung noch mal neu verdrahtet (nicht mehr nach Anleitung) mit dem Erfolg, dass der Temperatursensor für die Vorlauftemperatur im Heizkreis mit Mischer immer 0° C anzeigt. Das ist mir aber erst aufgefallen, nachdem er weg war und ich mal einen Probelauf machen wollte. Fazit: Das hätte besser laufen können.

Weiter in Teil 7

Systemtrennung Fußbodenheizung Teil 5

Tag 3:

Der Elektriker (Subunternehmer) war hier und hat den Unterschied von Viessmann zwischen einem “Erweiterungssatz für einen Heizkreis mit Mischer (Montage am Mischer)” und einem “Erweiterungssatz für einen Heizkreis mit Mischer (Wandmontage)” kennen gelernt. Das eine hatten wir noch von vorher, das andere brauchen wir jetzt. Also musste das Teil bestellt werden und er kommt dann nochmal.

Der Unterschied: Das erste Ding kann man direkt auf einen Mischerkopf aufsetzen (der Motor ist bereits enthalten), das Zweite Ding enthält nur die Steuerungselektronik und steuert einen externen Motor. Wir haben in der Wilo Systemtrennung jetzt Mischer mit eigenständigem Motor, also brauchen wir Variante 2.

Von Zeit zu Zeit wurde dann noch erwähnt wie sch***e doch Viessmann Heizungen sind – Naja kundenkompatibel ist halt nicht jedermanns Sache. Wie wärs z.B. mit einer freien Autowerkstatt, in der einem als erstes erzählt wird wie sch***e doch das eigene Auto ist – da würde auch bald keiner mehr hingehen. – Es mag ja sein, dass unsere Heizung nicht doll ist (ich weiß es nicht), sie hat aber bisher immer klaglos funktioniert. Und hätte der erste Heizungsbauer auch von vornherein eine Systemtrennung eingebaut, wäre immer noch alles super. Ich finde dafür kann man Viessmann aus meiner Sicht bisher keinen Strick drehen. Aber vielleicht gilt ja auch der alte Spruch: “Wat de Buer ni kennt dat freet he nie!

Weiter zu Teil 6

Systemtrennung Fußbodenheizung Teil 4

Zwischenstand Tag 2:

Alle Heizkreisläufe sind montiert und stehen wieder unter Druck. Jeder Strang ist einzeln abtrennbar (neu) und hat Temperaturanzeigen für Vor und Rücklauf. Auch die Systemtrennung ist fast vollständig, inkl. Druckausgleichbehälter montiert. Außerdem ist genügend Platz für unsere Waschmaschine unter der Heizung – also wieder etwas mehr Platz im Heizungsraum.

Nun fehlt nur noch der Elektriker der die Steuerung für die Systemtrennung anschließt und den Motor für den Mischer montiert.

Weiter zu Teil 5

20080603_195217 20080603_195247 20080603_195307

Systemtrennung Fußbodenheizung Teil 3

Zwischenstand Tag 1:

Der alte Viessmann “Erweiterungssatz für einen Heizkreis mit Mischer inkl. Mischer” und die Pumpe für den Fußbodenkreis sind abgebaut, die Wilo Safe WS 5-24 Systemtrenung ist vormontiert. Die ersten neuen Rohre sind gelegt. Die Gasleitung ist ebenfalls neu und jetzt ersteinmal endgültig. Warmwasser funktioniert also wieder.

Weiter zu Teil 4

20080602_183153 20080602_183249 20080602_183518

Systemtrennung Fußbodenheizung Teil 2

Entrümpelt:

Alle Leitungen, inkl. Gas sind beschriftet und gekappt, wir haben OSB Platten als Basis auf die alte Lattung geschraubt. Hierauf kann man jetzt wieder gut neu aufbauen.

20080531_132019 20080531_132050

Abends war die Gasleitung wieder provisorisch (aber natürlich richtig, durch den Heizungsbauer) dran, denn wir wollen ja warmes Wasser!

Weiter zu Teil 3

Systemtrennung Fußbodenheizung

Vor einiger Zeit (September 2007) ist der Wärmetauscher unserer Heizung durchgegammelt, warum das so ist steht in dem anderen Beitrag. Wir haben jetzt eine Heizperiode noch mit der alten Konstruktion durchgehalten, da so eine Systemtrennung mit Einbau, Spülen, etc. soweit wir das in Erfahrung bringen konnten mit ca. 3000€ zu Buche schlägt. Von den ca. 10 per Fax angesprochenen Handwerkern haben sich übrigens gerade mal zwei gemeldet… Dumm, denn wir waren ja auf der Suche nach einem neuen Heizungsbauer.

Am Ende haben wir uns für einen Heizungsbauer/Sanitärmann aus unserer Nachbarschaft entschieden. Das Angebot machte einen guten und vollständigen Eindruck. Uns war klar, dass er nicht der billigste ist, aber er hat einen Maximalpreis angeboten, und für uns von Vorteil: ich brauch nur mal eben rübergehen wenn was ist. Als Goodie haben wir dann noch eine Renovierung der Heizungsleitungen bekommen (damit er vernünftig arbeiten kann, denn es war so nicht wirklich Platz für die Montage der neuen Systemtrennung.

Stand vorher:

Unserer Heizung besteht zur Zeit aus folgenden Teilen:

Die Heizungsrohre für die normalen Kreise liegen verteilt auf der Wand, es ist mal oben, mal unten ein neuer zusätzlicher Kreis angeklemmt worden. Auf der Rigips Wand darunter lässt sich nur schwer etwas befestigen. Auch ist es schwer den Wärmetauscher für die Systemtrennung hier irgendwo zwischen zu bauen. Insgesamt inzwischen alles etwas chaotisch und einfach mit der Zeit gewachsen. Die Leitungen des Heizkreises mit Mischer (Fußbodenheizung) gehen übrigens nach unten ab und kommen an einer anderen Wand wieder hoch zum Fußbodenverteiler.

20080530_071441 20080530_071709

Weiter zu Teil 2

Regenfass

Nach dem Tipp ein Weinfass als Regenfass via ebay  zu kaufen habe ich mich mal schlau gemacht, und es gibt sogar einen Händler/Böttcher (Krogemann) hier in Bremen, der gebrauchte Fässer via ebay verkauft. Heute morgen vor der Arbeit hab ich das dann mit dem Anhänger von Mathias (Danke!) abgeholt.

Jetzt muss da noch ein kleines Loch oben rein und unten ein Hahn ran. Außerdem muss dass alte Loch in der Mitte des Fasses noch dichtgemacht werden.

CIMG1205 CIMG1207

Der Sommerhit

hasenscheisse – bernd am grill

ick hab die schürze um
ick dreh die würschte um
ick bin der bernd und steh am grill

Folgende Beiträge könnten von Interesse für sie sein:

  • Keine ähnlichen Beiträge